Sie befinden sich hier:  
Wichtige Links:  Mediadaten | Impressum | Kontakt | 
Wichtige Funktionen: Schrift NormalAccesskey


  Erster Antikmarkt im "goosbuster´s" erfolgreich

Von: Werner Barz


Sabine Fiedler (l.) und Renate Franke freuen sich über den erfolgreichen ersten Antikmarkt im „goosbuster´s“. Weitere sollen folgen.

Sabine Fiedler (l.) und Renate Franke freuen sich über den erfolgreichen ersten Antikmarkt im „goosbuster´s“. Weitere sollen folgen.

Jeder Quadratzentimeter im „goosbuster´s“ wurde genutzt.

Jeder Quadratzentimeter im „goosbuster´s“ wurde genutzt.

IM Außenbereich waren zwei Stände in einem Zelt untergebracht.

IM Außenbereich waren zwei Stände in einem Zelt untergebracht.

Auf die Besucher wartete auf engstem Raum ein vielfältiges Angebot schöner alter Dinge.

Auf die Besucher wartete auf engstem Raum ein vielfältiges Angebot schöner alter Dinge.

„Es war gigantisch“, freuten sich Renate Franke und Sabine Fiedler über den tollen Erfolg des zum erstenmal im „goosbuster´s“ im Wassermühlenholz veranstalteten Antikmarktes. Gemeinsam mit der „goosbuster´s“-Wirtin Petra Goos hatten sie diesen Antikmarkt geplant und auch organisiert. Wegen der kalten Jahreszeit wurde der Markt in die Innenräume gelegt.

Per Zeitungsartikel hatten die Veranstalter interessierte Anbieter gesucht. „Es meldeten sich so viele, dass wir gar nicht alle berücksichtigen konnten“, erklärte Renate Franke. „Für 27 hatten wir in der Diskothek „goosbuster´s“, in den Nebenräumen und in „Pedi´s Waldschänke“ Platz. Zwei konnten noch im Außenbereich in einem Zelt untergebracht werden.“ Mehr ging nicht. Allen anderen musste abgesagt werden.

Das erlebten auch die Besucher, die sich an den eng gestellten Verkaufstischen in groĂźer Zahl durch den knapp bemessenen Raum bewegten. Dennoch waren es mehrere einhundert Besucher, die sich in der Zeit von 8 bis 17 Uhr den Antikmarkt nicht entgehen lassen wollten. Und daher stimmten bei den meisten Anbietern auch die Umsätze. Fast alle waren hochzufrieden. Das Angebot war reichhaltig. Gebrauchte Werkzeuge, alte Schreibmaschinen, Puppen und Teddys, Deko-Figuren, Kleidung,  alte KĂĽchengeräte, Radios, Stubenlampen, alte Möbel, Spielzeug in HĂĽlle und FĂĽlle, BĂĽcher, aber auch leckeren Schmalz, aromatische Marmeladen und noch viel mehr, all das gab es und ging meist reiĂźend weg.

Wegen des großen Erfolges soll der Antikmarkt im „goosbuster´s“ bis zum März 2017 in unterschiedlichen Intervallen in den Räumen der Diskothek „goosbuster´s“ stattfinden. Die beiden nächsten Veranstaltungstermine sind die Dezember-Sonntage am 4. und 18. Dezember 2016. Der Markt wird von 8 bis 17 Uhr geöffnet sein. Ab 7 Uhr können die Stände aufgebaut werden.

Auch fĂĽr diese beiden Antikmärkte werden  noch Händler gesucht. Interessenten können sich ab sofort bei Renate Frank (0171-6536497 melden.  Beide Veranstalterinnen  machten aber auch deutlich, dass nur eine frĂĽhe Anmeldung die Teilnahme garantiert.


  Datum: 15.11.16 09:00 Uhr



Seite Drucken |

© 2017 Kappeln-Ellenberg.de