Sie befinden sich hier:  
Wichtige Links:  Mediadaten | Impressum | Kontakt | 
Wichtige Funktionen: Schrift NormalAccesskey


  BBZ Kappeln feiert "111 Jahre PĂ€dagogik" am 11. 11. 2016

Von: Werner Barz


Der Leiter des BBZ Schleswig, OStD Hans Hermann Henken, und der Leiter der Außenstelle Kappeln,  StD Uwe SchĂŒrch (l.), werben fĂŒr den Tag der offenen TĂŒr am 11.11. 2016.

Der Leiter des BBZ Schleswig, OStD Hans Hermann Henken, und der Leiter der Außenstelle Kappeln, StD Uwe SchĂŒrch (l.), werben fĂŒr den Tag der offenen TĂŒr am 11.11. 2016.

„111 Jahre PĂ€dagogik in Kappeln“, das ist ein echtes Schnapszahl-JubilĂ€um. Aus diesem Grund lĂ€dt das „Berufsbildungszentrum Kappeln“ in der Kirchstraße 7, eine Außenstelle des „Berufsbildungszentrums Schleswig“ (BBZ),  jedermann zu einem “Tag der offenen TĂŒr“ am Freitag, 11. November 2017, in der Zeit von 8:00 bis 13:00 Uhr ein. Aber nicht die Berufsschule in Kappeln wird 111 Jahre alt sondern nur das GebĂ€ude. Es wurde in den ersten Jahren als PrĂ€parandenanstalt zur Ausbildung der damaligen Volksschullehrer genutzt. Ab 1923 war das Kappelner Gymnasium, die Klaus-Harms-Schule (KHS), hier zu Hause. Seit Anfang der 80-er Jahre, damals zog die KHS in das neue GebĂ€ude im HĂŒholz um, wurde das GebĂ€ude von der Kreisberufsschule  - spĂ€ter zum Berufsbildungszentrum umfirmiert - genutzt

Das Einzige, das die frĂŒhere Berufsschule ihren Schnapszahl-JubilĂ€umsbesuchern an diesem Tag nicht bieten wird, ist Schnaps. Karnevalistisch wird es wegen „11.11. 11:11 Uhr“ auch nicht. DafĂŒr aber  gibt esinteressante Angebote. Die GĂ€ste können sich bei einem Rundgang die Schule anschauen. Ferner werden ihnen Beratungen in den verschiedenen Abteilungen, Mitmach- und Klassenaktionen und PrĂ€sentationen  verschiedener Projekte geboten. Die GĂ€ste werden staunen ĂŒber die AngebotsfĂŒlle im BBZ Kappeln. Hier werden Azubis schulisch  zum Kraftfahrzeugmechatroniker im dualen System ausgebildet, aber auch zur VerkĂ€uferin oder VerkĂ€ufer sowie zum Kaufmann oder zur Kauffrau im Einzelhandel.

Ferner stellen sich an diesem Tag die Berufsfachschulen I  und III vor. Die Berufsfachschule III - im Bereich Sozialwesen -  legt  den Schwerpunkt auf die Familienpflege. Hier machen die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler ihren Abschluss als staatlich geprĂŒfter Pflegeassistent. In der Berufsfachschule  I stehen die Themenbereiche Gesundheit und ErnĂ€hrung sowie „Technik“ im Focus. 

Zum BBZ Kappeln gehört auch das Berufliche Gymnasium. In Kappeln wird das Profil Gesundheit und Englisch angeboten, in SĂŒderbrarup Volkswirtschaftslehre und Mathematik. Nach drei Jahren legen die Gymnasiasten des BBZ ihre AbiturprĂŒfung ab. Das so erworbene Abitur ermöglicht das Studium aller FĂ€cher.

FĂŒr Jugendliche, die keinen Ausbildungsvertrag bekommen, aber auch keine weiterfĂŒhrende Schulart besuchen,  gibt es den Bildungsgang Ausbildungsvorbereitung Schleswig-Holstein (AV-SH). Mit ihm soll der Übergang in eine duale Ausbildung ermöglicht werden. Das BBZ Kappeln bietet die Ausbildungsvorbereitung fĂŒr die Bereiche Technik, Hauswirtschaft und – in Zusammenarbeit mit der Kreishandwerkerschaft – die Berufseingangsklasse (BEK).

FĂŒr Menschen mit Deutsch als Zweitsprache (DaZ) gibt es in Kappeln ein Berufsintegrationszentrum (BIK-DaZ.) Und fĂŒr Menschen mit Lern- oder anderen Behinderungen wurde in Kooperation mit der SĂŒderbraruper „Schule am Markt“ eine Inklusionsklasse eingerichtet. In Zusammenarbeit mit der Bundesanstalt fĂŒr Arbeit gibt es in Kappeln in einer Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme (BvB) die Möglichkeit, den Hauptschulabschluss zu machen, um dann eine Ausbildungsstelle zu erhalten.

Über die Möglichkeiten, sich am BBZ Kappeln fort- und weiterzubilden, können sich alle Interessierten am „Tag der offenen TĂŒr“ fachkundig beraten lassen. FĂŒr jeden Fachbereich des BBZ stehen an diesem Tag Fachleute bereit, die Besucher kompetent zu beraten und um ihnen RatschlĂ€ge fĂŒr einen möglichst erfolgreichen Berufsweg zu geben.


  Datum: 28.10.16 09:00 Uhr



Seite Drucken |

© 2017 Kappeln-Ellenberg.de