Sie befinden sich hier:  
Wichtige Links:  Mediadaten | Impressum | Kontakt | 
Wichtige Funktionen: Schrift NormalAccesskey


  Neuer BMW f├╝r Kappelner Berufsbildungszentrum

Von: Werner Barz


Die k├╝nftigen Mechatroniker Mavin Koschinshski, Lennard Kroll und Tobias Jessen (v.l.) im Auto mit den Ehreng├Ąsten bei der ├ťbergabe des BMW in der Ausbildungswerkstatt des BBZ in Kappeln.

Die k├╝nftigen Mechatroniker Mavin Koschinshski, Lennard Kroll und Tobias Jessen (v.l.) im Auto mit den Ehreng├Ąsten bei der ├ťbergabe des BMW in der Ausbildungswerkstatt des BBZ in Kappeln.

StD Uwe Sch├╝rch mit den Auszubildenden (v.l.) Mavin Koschishski, Tobias Jessen und Lennard Kroll bei der Begr├╝├čung der Anwesenden bei der Fahrzeug-├ťbergabe.

StD Uwe Sch├╝rch mit den Auszubildenden (v.l.) Mavin Koschishski, Tobias Jessen und Lennard Kroll bei der Begr├╝├čung der Anwesenden bei der Fahrzeug-├ťbergabe.

Betriebsleiter Jan Uwe Graack (l.) und der Leiter des BBZ des Kreises Sl-Fl, OStD Hans Hermann Henken, bei der Vorstellung des BMW.

Betriebsleiter Jan Uwe Graack (l.) und der Leiter des BBZ des Kreises Sl-Fl, OStD Hans Hermann Henken, bei der Vorstellung des BMW.

Jan Uwe Graack ├╝bergibt den Autoschl├╝ssel an Gerhard Petersen.

Jan Uwe Graack ├╝bergibt den Autoschl├╝ssel an Gerhard Petersen.

Uwe Sch├╝rch (l.), Leiter des BBZ Kappeln, und Hans Hermann Henken (3.v.l.),Leiter des BBZ des Kreises Sl-Fl, bedanken sich bei Betriebsleiter Jan Uwe Graack (4.v.r) f├╝r die ├ťberlassung des neuen BMW f├╝r die Mechatrniker-Ausbildung.

Uwe Sch├╝rch (l.), Leiter des BBZ Kappeln, und Hans Hermann Henken (3.v.l.),Leiter des BBZ des Kreises Sl-Fl, bedanken sich bei Betriebsleiter Jan Uwe Graack (4.v.r) f├╝r die ├ťberlassung des neuen BMW f├╝r die Mechatrniker-Ausbildung.

Das Kappelner Berufsbildungszentrum (BBZ), eine Au├čenstelle des BBZ Schleswig, darf sich ├╝ber eine gener├Âse Leihgabe vom ÔÇ×Autohaus BauerÔÇť freuen. Es hat dem BBZ Kappeln f├╝r die Ausbildung im Fachbereich Mechatronik einen nagelneuen BMW 218i Cabriolet RL zur Verf├╝gung gestellt.  Das Auto  ├╝bergab  Jan Uwe Graack vom ÔÇ×Autohaus BauerÔÇť  im Rahmen einer kleinen Feierstunde symbolisch mit der Schl├╝ssel├╝bergabe an den Fachlehrer Gerhard Petersen und an den BBZ-Au├čenstellenleiter, StD Uwe Sch├╝rch, in der Ausbildungswerkstatt des Kappelner BBZ vor Vertretern von Handwerk und  Schule sowie den drei Azubis, die sich mit dem Auto auf ihre Gesellenpr├╝fung als Mechatroniker im Januar 2017Sch├╝lern vorbereiten werden.. Als Ehreng├Ąste mit dabei  waren der Technische Delegierte der BMW AG, Kai-Olaf G├╝nther, der Kreisausbildungsmeister des Kfz-Gewerbes Henning Lausen und  Oberstudiendirektor Hans Hermann Henken, Leiter des Berufsbildungszentrums des Kreises Sl-Fl.

Zu Beginn der Veranstaltung hatte StD Uwe Sch├╝rch die Anwesenden begr├╝├čt und erkl├Ąrt, dass das

neue Auto die Ausbildungssituation f├╝r Mechatronik verbessern wird. Das wiederum ist f├╝r die Region wichtig, weil Fachkr├Ąftemangel droht. Um dem entgegenzusteuern h├Ąlt das BBZ engen Kontakt zu den Betrieben. Die wiederum honorieren das, indem sie der Schule Fahrzeuge f├╝r den Unterricht zur Verf├╝gung stellen. So wie jetzt das ÔÇ×Autohaus BauerÔÇť. 

OStD Hans Hermann Henken, Leiter des BBZ des Kreises Sl-Fl und damit auch f├╝r die Kappelner Au├čenstelle verantwortlich, bedankte sich ganz herzlich f├╝r ÔÇ×das wunderbare FahrzeugÔÇť. Es  wird den Ausbildungsstandort Kappeln st├Ąrken, gerade im Bereich ÔÇ×Mechatroniker-AusbildungÔÇť, freute er sich. Denn hier ist die Fortf├╝hrung dieses Ausbildungsangebots eine allj├Ąhrliche Gratwanderung. Zwar stehen mit StR Mike Walla und dem Fachlehrer Gerhard Petersen  in Kappeln zwei erfahrene P├Ądagogen daf├╝r zur Verf├╝gung. Das Problem aber  steckt in der erforderlichen Mindestanzahl an Azubis. ÔÇ×Zehn sind zu Beginn der Ausbildung n├ÂtigÔÇť betonte OStD Henken. Unter dieser Zahl kann keine Ausbildungsklasse vor Ort eingerichtet werden. Und darum ist das neue Fahrzeug positiv f├╝r den Erhalt des  Ausbildungstandorts Kappeln, weil es den  Standort st├Ąrkt. Daher sieht er das neue Fahrzeug als  ÔÇ×ein Aush├Ąngeschild f├╝r Schule und AusbildungÔÇť an. Es zeigt auch, dass vor Ort kein Massenunterricht stattfindet. Mit den Worten ÔÇ×Das ist gro├čartigÔÇť  bedankte er sich beim ÔÇ×Autohaus BauerÔÇť f├╝r die ├ťberlassung des Fahrzeugs. 

 Bevor dann Betriebsleiter Jan Uwe Graack den Wagenschl├╝ssel im Namen der Gesch├Ąftsf├╝hrung an die Schule ├╝bergab, stellte er das Fahrzeug vor, das mit modernster Hightech-Ausr├╝stung ausgestattet ist und rund 50.000 Euro kostet. Ausgestattet mit einem 1,5 l-Motor, der 136 PS auf die Stra├če bringt. Und, das ist das Besondere, ihm wurden einige Defekte eingebaut, damit die k├╝nftigen Mechatroniker daran die Suche nach Fehlern trainieren k├Ânnen. 

Auch die Lehrkr├Ąfte Gerhard Petersen und Mike Walla bedankten sich f├╝r ÔÇ×das tolle FahrzeugÔÇť.

Die Ersten, die anschlie├čend in dem neuen BMW Platz nehmen durften, waren die drei Auszubildenden Mavin Koschishski, Tobias Jessen und Lennard Kroll, - sie machen  im Januar 2017 ihre Gesellenpr├╝fung als Mechatroniker, - die mit allen bei der Fahrzeug├╝bergabe Anwesenden f├╝r das Pressefoto posierten.

Mit dem Fahrzeug werden sie noch l├Ąnger zu tun haben. Geht es f├╝r sie k├╝nftig doch darum, die ÔÇ×eingebauten FehlerÔÇť zu ermitteln.


  Datum: 31.10.16 09:00 Uhr



Seite Drucken |

© 2017 Kappeln-Ellenberg.de