Sie befinden sich hier:  Gästebuch // 
Wichtige Links:  Mediadaten | Impressum | Kontakt | 
Wichtige Funktionen: Schrift NormalAccesskey
Anzeige: 76 - 90 von 168.
 Michael Thode aus Meersburg
Montag, 07-01-08 18:20 


Hallo,

tolle Seite - Hut ab und Respekt dafür.

Grüße aus dem Süden Deutschlands
Micha


 Karsten Schmidt aus Berlin
Sonntag, 30-12-07 19:38 


Vielen Dank für diese sehr informative Seite!


 Philipp Tippkemper aus Oelde
Freitag, 21-12-07 11:50 


Was ist eigentlich mit Eurem Tennis Club los? Ich war im Sommer auf der Anlage und war erschrocken, wie wenig Mitglieder noch aktiv sind. Woran liegts?


 oliver plotz aus kappeln
Freitag, 30-11-07 21:19 


tach auch,

Fehlt was hier? ich lese das es bedarf an Terminen giebt? nun da frage ich mich mal ganz ehrlich wo für haben den wir einen veranstaltungskalender ? ach ja den gabs ja nur im Sommer im Winter sind da ja immer druckprobleme. das dazu, aber was ich gerne anbieten kann ist folgenes ich setze gerne alle veranstaltungen auf der neu gestalteten seite von mir rein unter www.veranstaltungen-kappeln.de zur zeit bastel ich auch an der Rubrik termine
also wer gerne seine veranstaltung bekant geben möchte bitte macht es ich setze sie gerne bei mir mit auf die Page .

ansonsten wünsche ich noch schöne tage

p.s. nur zur info an alle im schleiboten stand ein bericht über die schwimmhalle , da wurde sich geäußert das die halle evtl ende 2007 zu machen soll .

ich habe nachgefragt und habe die antwort bekommen das es nicht stimmt die Schwimmhalle bleibt auf


 Norbert Dick aus Kappeln
Sonntag, 25-11-07 14:32 


Liebe Betreiber dieser Website, ich möchte einen Verbesserungsvorschlag für diesen Webauftritt machen. Ich vermisse eine Rubrik "Termine". Wir werden ja jetzt z.B. auf der Startseite über eine Aktion von Pro-Kappeln hingewiesen, aber Ellenberg bezogene Angebote und Termine sind nur sehr schwer bzw. gar nicht zu finden. Ich denke da insbesondere an die regelmäßigen Angebote im BeZ, ganz tief versteckt unter "Aktuelles", die besonderen Termine im BeZ, wie z.B. Veranstaltungen des Folkclubs, Nikolausfeier und die Bewohnerversammlung am 27.11 über die Gestaltung Stadtteilparks Ellenberg.
Ein Menüpunkt Termine auf der linken Seite, wo ich diese Dinge finde, wären eine echte Bereicherung für Kappeln-Ellenber.de
Eine Antwort des "Webmasters", ob hierüber nachgedacht wird, wäre prima.
MfG Norbert Dick


 Irgendjemand der Interesse hat aus Von Irgendwo
Montag, 12-11-07 22:28 



Einen wunderschönen guten Abend,

Nachdem ich Zufällig auf diese website kam und mich für Kappeln aus verschiedenen Gründen interessiere, habe ich mir alle Eintragungen aus diesem Gästebuch durchgelesen und möchte doch gerne meine Meinung geben.
Bei meinem letzten Besuch in Kappeln habe ich mich richtig erschrocken.
Ich bin mit offenen Augen durch Kappeln gelaufen und habe es mit dem Kappeln vor 15 Jahren verglichen.
Ich sah leer stehene Wohnungen, wenig besuchte Restaurants und Kneipen, wenige Menschen in den Einkaufspassagen.
Nachdem ich mich mit einigen Menschen unterhalten habe, habe ich erfahren, daß viele Bürger Kappelns Arbeitslos sind und finanziell gesehen eben mal gerade so über die Runden komen.

Ich habe hier gelesen, daß die Bundeswehr kurz bevor beide Kasernen geschlossen wurden gar nicht mehr an der Wirtschaft in Kappeln beigetragen hat.
Ich denke, daß die Schließungen der Kasernen Kappeln wirklich nicht gut getan haben.
Wie viele Geschäftsleute mussten in der Zwischenzeit Konkurs anmelden?
Wie viele Bürger sind demnach Arbeitslos geworden?
Wievielen Bürgern geht es dementsprechend schlechter und haben weniger zum Leben über?
Es ist doch logisch, je weniger die Bürger ausgeben können desto schlechter ist es für die Kaufkraft und der Wirtschaft.
Wie hoch ist nun die Kriminalität?
Ich kann nicht verstehen, warum man, damit meine ich sicherlich auch die Stadt Kappeln sich gegen Port Olpenitz und das Paralympic Center so sträubt. Diese 2 Projekte ist das beste was Kappeln passieren kann und wobei Kappeln und alle Bürger von profitieren können. Was soll Kappeln denn sonst mit den 2 Kasernen?
Sieht keiner die Arbeitsplätze und die persönlichen Vorteile? Wer arbeiten will, wird sicherlich eine gute Anstellung finden,da ich davon überzeugt bin, daß heutzutage zu 50-60% nach der Motivation beurteilt wird.

Sind die Projekte alle Genehmigt?
Warum passiert denn nichts? Ich habe auf der Kappelner Website gelesen, das die Stadt offen ist. Demzufolge hatte ich Herrn Moll eine e-mail geschrieben mit der Frage nach der richtigen Kontaktperson in einer persönlichen Angelegenheit. Jedoch wurde die Mail ohne zu lesen deleted.
Offen und freundlich finde ich diese Reaktion nicht gerade.
Ich bekomme immer mehr das Gefühl, daß die Politiker gar nicht mehr nach dem Wohl der Bürger handeln obwohl dieses doch die eigentliche Aufgabe ist und keinen neuen Weg einschlagen wollen.
Ich hoffe für Kappeln nur, daß schnellst möglich die Projekte und Pläne umgesetzt werden, sodaß die Wirtschaft wieder wächst, die Bürger glücklicher werden durch finanzielle Sicherheit und damit auch die Kriminalität sinkt und ich nicht in 15 Jahren durch ein leeres Kappeln laufe und nur die vertrockneten Wüstenbüsche über die Strassen rollen sehe.
Dieses war nun ein bißchen übertrieben, jedoch sollte die Stadt seinen Versprechungen nachkommen und offen neuen Perspektiven gegenüberstehen und schauen wie man diese schnellst möglich umsetzten kann und eigentlich jeden der mit neuen Ideen komt ob es nun Personen von Ausserhalb sind oder Einwohner von Kappeln herzlich Willkommen heißen. Ich denke wenn man ernsthaft mit den Ideen des eigenen Volkes umgeht und arbeitet wird sich einiges positiv auswirken auf die Lebensqualität, da einige Bürger wirklich gute Ideen haben und noch mit offenen Augen durchs Leben gehen und etwas aufbauen wollen, jedoch durch verschiedene Instanzen leider gehindert werden.
Aber das ist nur meine Meinung.






 Torben Brücker aus Ellenberg
Samstag, 10-11-07 22:30 


=)Ellenberg hat das geileste bez of the world:-P^^


 Norbert Dick aus Kappeln
Mittwoch, 17-10-07 02:10 


Beim Lesen des Beitrages "von einem der Auszog, das Fürchten zu lehren .." ist mir schlecht geworden, das ist an Niveaulosigkeit wohl kaum zu unterbieten.
Ein sachlicher und fairer Meinungsaustausch ist auf Kappeln-Ellenberg erwünscht - lse ich hier. Ist dieser Beitrag sachlich und fair? Weder das eine noch das andere.
Herr Klauder, Sie bitten zu recht alle Nutzer um Sachlichkeit, dies sollte doch nicht nur für die Gästebuchschreiber, sondern auch für Beiträge im redaktionellen Teil gelten. Leider wird diese Website, die ich ansonsten sehr schätze, in der letzten Zeit immer wieder für miese Schlammschlachten und persönliche Auseinandersetzungen missbraucht (siehe auch den inzwischen gelöschten Beitrag von Frau Graunke).
Meine Bitte an die Betreiber dieser Seite, sorgt für einen sachlichen und fairen Ton in den Beiträgen, unterschiedliche Meinungen sind gut und auch von mir gewünscht, aber wer nicht an einem ernsthaften Meinungsaustausch interessiert ist, sollte sich besser zurückhalten. Schade, eine ansonsten gute und informative Seite wird so kaputtgemacht.


 Karen Stump aus Itzehoe
Dienstag, 09-10-07 10:07 



Hallo,

eine sehr schöne und Interessante Webseite habt Ihr hier. Grüße nach Kappeln.


 oliver plotz aus kappeln
Dienstag, 25-09-07 20:36 


lange ist es her wo ich hier war und heute schau ich wider rein und lese einen ( mist beitrag) und wider den namen Graunke tja wenn ich es mal sosagen darf, muss ich sagen das ich viele projekte kenne die Frau graunke BETREUT ( im internet). und ich muss sagen das es sehr schwer ist , an viele Infos zu kommen gerade bei so einem Großen Projekt wie in Olpenitz, fragen sie doch mal bei dem Herrn harm nach ob sie viele infos SOFORT bekommen können. ich glaube das es dauert bis sich jemand meldet und das was sie schreiben von erpressung der Stadt kappeln , ist mir nichts bekannt . auf jeden fall guter herr sollten sie sich mal entschuldigen bei der Frau Graunke für das was sie da offentlich schreiben.
ich selbst habe auch 2 webseiten die ich hier und da auch Plegen muss mal mehr und mal weniger Bilder bekomme um zu Zeigen was hier so los ist Infos zu bekommen wo was los ist und und und , wenn da noch jemand kommt wie sie guter herr könnte ich in die Luft gehen, machen sie sich doch mal die Mühe und gugeln mal . sie werden sehen das es 1000 de einträge giebt und noch mehr .
also erst infos holen und dann rein Posten . ich gebe dem herrn Klauder recht .

mfg
o.plotz


 Heinz Klauder aus Stoltebüll
Donnerstag, 20-09-07 16:15 


Zur Richtigstellung : www.kappeln-ellenberg.de ist nicht die Seite von Frau Graunke und auch von keiner anderen Person, sondern ist eine von Quartiersmanagement Ellenberg eingerichtete Informationsseite, die auch der Meinungsbildung dient. Ich möchte nochmal alle Nutzer um Sachlichkeit bitten. Heinz Klauder


 D. H. Grau aus Kappeln
Mittwoch, 19-09-07 20:18 


Liebe Frau Graunke,

netter Weise hat mir der schleiblog.eu Ihren bei ihm eingereichten Kommentar übermittelt. Dass er dort aus Gründen der Netiquette nicht veröffentlicht wurde, vermag ich nachzuvollziehen. Wie schön, dass Sie Ihre eigene Seite betreiben.

Zur Sache: Mein persönliches Engagement für das Projekt Port Olpenitz ist deshalb so ausgeprägt, weil ich den Grundgedanken der Feriendestination für diese Konversionsfläche sehr gut finde und es Kappeln wünsche, dass in Olpenitz eines schönen Tages ein florierendes Geschäft betrieben werden kann.
Dass ich den Projektentwickler kritisiere, stimmt natürlich. Das zu tun gestatte ich mir genauso wie viele andere auch (Denken Sie nur an den Aufruhr um den Harm-Pavillon auf dem Brückenkopf).
In vielerlei Hinsicht fanden dankenswerter Weise u. a. auch meine Kritikpunkte bereits in der sich bislang ständig wandelnden Planung der Port Olpenitz GmbH ihren Niederschlag.
Hoffen wir, dass bei der zukünftigen Entwicklung des Projektes Kritik weiterhin auf fruchtbaren Boden fallen möge…

Was ich allerdings wirklich niederschmetternd finde, ist der von Ihnen dokumentierte Anspruch auf die Unfehlbarkeit des Projektentwicklers und der ihm (noch) treu folgenden Vertreter der Stadt Kappeln.

Immer wieder wurde von den Genannten betont, dass „200 Millionen Euro in der Region bleiben sollen in Form von Aufträgen für das örtliche Handwerk und die Kappelner Wirtschaft“.
Was ist davon nachgeblieben? Bereits im Vorfeld der Genehmigung des Bebauungsplanes durch die Stadtvertretung wurde von Herrn Harm sen. in aller Deutlichkeit und Öffentlichkeit verkündet, dass „es um einen in ganz Deutschland stattfindenden Wettbewerb um Aufträge und Arbeitsplätze gehe.“
Wo finde ich den anfänglich großzügig-sozialen Ansatz heute wieder?
Ein Projektentwickler, der angeblich mit Hunderten Millionen Euro faktisch um sich werfen kann, hat m. W. bis heute nicht einen einzigen Schritt unternommen, um mit seinem vielen Geld dem hiesigen Handwerk überhaupt die Vorbereitung auf Aufträge der zu erwartenden Größenordnung zu ermöglichen oder die Betriebe zu qualifizieren. (Gespaltene Zunge?)

Viele andere noch offene Fragen sind bereits gestellt und werden auch in Zukunft gestellt werden.

Wenn Sie in diesem Fall von Diskreditierung des Herrn Harm durch mich sprechen, dann gebe ich darauf zurück, dass es sich bei dem fulminant zupackenden Stil des Herrn Harm („Wenn ich nicht bis Ende des Jahres Baurecht habe, gibt es kein Port Olpenitz!“) um plumpe Drohungen, wenn nicht gar Erpressung der Stadt handelt, die dieses Projekt gern verwirklicht sehen möchte.
Dass die Genehmigungsbehörde als Vertreter der Öffentlichkeit dabei noch andere als die rein pekuniären Interessen Ihres Geschäftspartners, für den Sie sich so in die Bresche werfen, zu beachten hat, sollte doch wohl von jedem leicht nachvollzogen werden können.

In aller Aufregung mögen Sie im Zuge Ihrer Tätigkeit die Interessen Ihrer Partnerin Port Olpenitz GmbH reichlich vernachlässigt haben, indem Sie Arbeiten, die eigentlich bei einer Projektentwicklung selbstverständlich sind und Vorrang haben sollten, nicht durchführten: Deshalb dürfen Sie sich doch nicht aufregen, wenn eine Markenanmeldung für Spielzeug, Druckerzeugnisse und Bekleidung – in wessen Auftrag auch immer - erfolgt!
Über so etwas freuen sich die Kappelner Geschäftsleute, die wie Sie ebenfalls am Erfolg des Projektes partizipieren möchten, eines Tages bestimmt, und weder Ihnen noch Ihren Geschäftspartnern geht etwas verloren, denn die handeln doch mit Immobilien und nicht mit Spielzeug? Oder wollen Sie persönlich mit den Marken handeln?
Ich stelle Ihnen anheim, sich schnellstmöglich und öffentlich von den unwahren Behauptungen Ihrer Darstellung zu distanzieren, insbesondere davon, dass ich „Markenklau“ begehe. Marken kann man nicht klauen, und schon gar keine, die weder beantragt noch eingetragen wurden.

(Bin gespannt, wie lange dieser Kommentar auf Ihrer Seite überlebt!)




 oliver plotz aus kappeln
Donnerstag, 12-07-07 22:55 


Nun ich habe gerade überlegt ob ich was hier schreiben soll oder lieber nicht, aber ich konnte es nicht lassen zum Thema Heringsateg 2007 was zu Schreiben.
Nun es mag sein , das einige was vermissen bei den Heringstagen z.b. das Schlaubootrennen, die Gaukler , und und und. Aber ist es vieleicht etwas zu hoch gegriffen ? also wenn ich an stelle von herrn Boetcher stehen würde , könne ich es nicht besser machen , den es ist eine Logistische aufwendung alle unter einen hut zu bekommen . Der eine schausteller will am Nordhafen vorne stehen der andere aber auch und die nächsten drei auch, es ist aber nur Platz für Zwei was nun ? also mann kann es nicht allen Recht machen. Aber in einer sicht bin ich auch etwas empört , gemeint ist das sogenante Flatrate Saufen ich habe es live gesehen wie auch ganz normalen Kidis auf einmal Prügelne Kidis wurden.
achja und die gebühr ( startgebühr ) zum Drachenbootrennen, in meiner sicht war die nicht zu hoch gewesen , wenn mann nur wüste wo die Herkommen. Sprit , übernachtung und Wartung der Boote kostet auch Geld.

naja die Nächsten heringstage kommen ja 2008
bis dahin Liebe Grüße


 Rudolf Weiler aus Bellheim
Samstag, 07-07-07 13:38 


Hallo,
wie des öfteren , habe ich im Internet was bestimmtes gesucht...
dabei auf eine Super tolle Homepage gestoßen.
________///____
______( ô ô )_____
___ooO-(_)-Ooo___

ich schau vorsichtig rein*
ich gratuliere*
tolle Homepage*
bin total begeistert
macht weiter so...ich schau wieder rein *
jetzt wollte ich auch nicht einfach gehen ohne einen Gruß zu hinterlassen.
vielleicht lese ich auch etwas von euch …wäre cool….
bis bald
Rudolf Weiler AWO Bellheim


 Anne Weiß aus Schuby
Samstag, 12-05-07 11:04 


Hallo und liebe Grüße nach Kappeln,
ich finde Kappeln und Ihre Webseite richtig Klasse! Diskussionen zu Meinungsverschiedenheiten sollte man doch intern austragen. Denn ein Gästebuch ist für Leute, die sich an Dingen erfreuen und das auch hier
verbreiten.
Mit freundlichen Grüßen Anne Weiß



Seite Drucken |

© 2017 Kappeln-Ellenberg.de