Sie befinden sich hier:  
Wichtige Links:  Mediadaten | Impressum | Kontakt | 
Wichtige Funktionen: Schrift NormalAccesskey


  Christian Bajorat vom SV Kopperby wurde Vizelandesmeister im Herrendoppel der B-Klassenspieler

Von: Werner Barz


Turnierleiter Dirk Kellermann mit dem erfolgreichen Herrendoppel des SV Kopperby mit Christian Bajorat (l.) und Jan Becker, die im Gesamtergebnis auf Platz 2 landeten.

Turnierleiter Dirk Kellermann mit dem erfolgreichen Herrendoppel des SV Kopperby mit Christian Bajorat (l.) und Jan Becker, die im Gesamtergebnis auf Platz 2 landeten.

Spannende und mit gro├čem Einsatz gef├╝hrte Spiele erlebten die leider nur in geringer Zahl anwesenden Zuschauer.

Spannende und mit gro├čem Einsatz gef├╝hrte Spiele erlebten die leider nur in geringer Zahl anwesenden Zuschauer.

Spannenden Badmintonsport erlebten die ÔÇô allerdings nicht sehr zahlreich erschienenen ÔÇô Besucher der Geltinger Birkhalle am vergangenen Wochenende. Der Schleswig-Hosteinische Badminton-Verband hatte die Spielerinnen und Spieler bis einschlie├člich Bezirksliga erstmalig zu einer Landesmeisterschaft im Mixed, Doppel und Einzel eingeladen. Ausrichter war der MTV Gelting. Abteilungsleiter Dirk Kellermann, der zugleich Schiedsrichterlehrwart im Landesverband ist, hatte sich darum beworben, und auch gleich den Zuschlag bekommen. Diese Landesmeisterschaft der Bezirksligisten fand am vergangenen Wochenende statt. Es war die erste Meisterschaft dieser Art. Vielleicht war das der Grund, dass die Beteiligung der Spielerinnen und Spieler aus dem ganzen Land ├╝berschaubar blieb.
Doppel und Mixed standen am Sonnabend auf dem Programm, am Sonntag ging es um den Einzeltitel bei den Herren. Wobei Dameneinzel und ÔÇôdoppel mangels fehlender Meldungen ausfallen mussten. F├╝r die Mixedwettbewerbe hatten sich acht Spielpaare gemeldet, beim Herrendoppel neun, und beim Herreneinzel am Sonntag 16 Spieler. Alle Spiele fanden auf sechs Feldern in der Birkhalle statt.
In allen Spielklassen wurden die Sieger nach unterschiedlichem Turniermodus ermittelt. Im Mixed und Herrendoppel traten die Konkurrenten zun├Ąchst  in Gruppen im System ÔÇ×jeder gegen jedenÔÇť an. Im Mixed waren es zwei Vierer- und im Herrendoppel drei Dreiergruppen. Im Herreneinzel wurden die Landesmeister im KO-System ermittelt.
In den jeweiligen Gruppen spielte zun├Ąchst jeder gegen jeden. Nach der ersten Gruppenrunde wurden die drei Gruppenersten in einer neuen Gruppe zusammengefasst. Sie spielten im System jeder gegen jeden um die Pl├Ątzte 1 bis 3, die Gruppenzweiten spielten um die Pl├Ątze 4 bis 6 und die dritten um die Pl├Ątze 7 bis 9. Somit musste jedes  Doppel viermal aufs Feld. Am Ende kam folgendes Ergebnis heraus. Landesmeister wurde das Doppel Christian Kr├╝ger/Martin Langfeld vom SC Stockelsdorf vor Christian Bajorat und Jan Becker vom SV Kopperby, die damit Vizelandesmeister wurden, und Sebastian Fischer/Hendrik Wulf vom Kieler TV. Einen guten 6. Platz erreichten Yannik Faase und Yunus G├Âksen vom TSV Gl├╝cksburg 09. F├╝r Carsten Dr├Ąger vom MTV Gelting, der mit Bj├Ârn Stender vom SV Olympia Bad Schwartau ins Rennen gegangen war, blieb nur Platz 9.
Im Mixed traten die Teams zun├Ąchst in Vierergruppen gegeneinander an. Nach Abschluss der Gruppenphase ermittelten die 1. und  2. jeder Gruppe ├╝ber Kreuz die Finalteilnehmer, und die 3. und 4. die Konkurrenten um Platz 3. Genau so wurden die Pl├Ątze f├╝nf bis acht ermittelt. An Ende blieben Tanja Plietzsch (Altenholz) mit Jan Rasehorn vom SV Hammer ungeschlagen und wurden verdient Landesmeister. Auf Platz 2 kam das Team Julia Temme/Martin Langfeldt (Gro├čsolt-Freienwill/Stockelsdorf) vor Angelina Kutscher/Christian Kr├╝ger (BSG Eutin/SC Stockelsdorf).
Das Herreneinzel-Turnier fand am Sonntag statt. Hier war Christian Bajorat  vom SV Kopperby als Mitfavorit an den Start gegangen. Gespielt wurde im KO-System. Hier wurden die Favoriten gesetzt und  die anderen dann in das 16-er Feld dazugelost. Das Endergebnis belegte, dass die Turnierleitung mit allen Setzungen richtig lag. Alle an 1 bis 4 gesetzten Spieler erreichten das Halbfinale. Das waren der an 1 gesetzte Bastian Bork vom TSV Gl├╝cksburg und J. Neumann von Blau-Wei├č Wittorf, an Platz 2 gesetzt, sowie Christian Bajorat vom SV Kopperby auf Platz 3 und Yunus G├Âksen (Gl├╝cksburg 09) auf Platz 4. Im Halbfinale unterlag G├Âksen gegen Neumann ebenso in drei S├Ątzen wie Bajorat gegen Bork. In einem spannenden Finale besiegte der an 2 gesetzte Neumann den an 1 gesetzten Bork in drei S├Ątzen mit 21:13, 13:21 und 21:15 und wurde verdient Landesmeister. Im kleinen Finale um Platz drei besiegte Christian Bajorat seinen Gl├╝cksburger Mitbewerber Yunus G├Âksen knapp in drei S├Ątzen. Mit einem zweiten Platz im Herrendoppel und dem 3. Platz im Einzel war Christian Bajorat somit einer der erfolgreichsten Teilnehmer dieser erstmalig ausgetragenen Landesmeisterschaft f├╝r Bezirksligaspieler. Die Siegerehrung ├╝bernahm Turnierleiter Dirk Kellermann.
Am Ende blieb das Fazit, dass in Gelting eine interessante Badmintonmeisterschaft veranstaltet wurde, die leider fast keine Besucher anzog. Da muss sich der Badminton-Landesverband noch einiges einfallen lassen.


  Datum: 03.12.18 09:00 Uhr



Seite Drucken |

© 2018 Kappeln-Ellenberg.de