Sie befinden sich hier:  
Wichtige Links:  Mediadaten | Impressum | Kontakt | 
Wichtige Funktionen: Schrift NormalAccesskey


  Basteldamen fĂĽr "Bastelgruppe Windmann" gesucht

Von: Werner Barz


(v.l.) Gisela Windmann, Helga Norden und Erika Hummel werben um weitere „Basteldamen“ für die Bastelgruppe Windmann.

Der handgearbeitete „Kappelling“ war vor Jahren das Kappeln-Maskottchen schlechthin. Abgebildet ist der „Vater“-

KAPPELN (rz).
1975 gründete die damalige Gemeindeschwester Gisela Windmann die „Bastelgruppe Windmann“. Diese Gruppe aus sieben Damen traf sich einmal pro Woche – meistens dienstags – im Haus von Gisela Windmann zum gemeinsamen und geselligen Basteln, Stricken oder Häkeln. Die dabei entstandenen Produkte wurden anschließend auf dem eignen Weihnachtsbazar aber auch an einem eignen Stand zu den Heringstagen verkauft. Die so erzielten Erlöse wurden dann für einen guten Zweck bereitgestellt.
Ein Produkt der Bastelgruppe hat das Team berühmt gemacht. Das ist der „Kappeln-Hering“, der später in „Kappelling“ umbenannt wurde. Den lustigen Hering mit dem gelben Gesicht, der blauen Mütze mit weißem Streifen und dem grünen Körper hatten einst Kappelns Bauamtsleiter Heinz-Günter Quadflieg, Helmut Jarstorff und die damalige Praktikantin Nicole Ulderup ersonnen, produziert aber wurde er von der Bastelgruppe Windmann. Es gab den Kappelling in drei verschiedenen Größen:- als Kind (klein), Mutter (mittel) und Vater (groß). Jeder „Kappelling“ ist als Unikat anzusehen, - von Hand genäht und auch bemalt. Er war bei Urlaubern begehrt, wurde vieltausendfach gekauft wirbt noch heute bei vielen Urlaubern für Kappeln als Urlaubsort. Sogar außerhalb von Europa soll er mittlerweile zu finden sein.
Seitdem sind in den vergangenen Jahren andere attraktive Produkte dazu gekommen. Dadurch ist es um den Kappelling etwas ruhiger geworden. Auch bei der Bastelgruppe Windmann. Derzeit besteht die Gruppe aus nur noch drei Damen. Neben Gisela Windmann sind Erika Hummel und Helga Norden mit dabei. Und in rund einem Vierteljahr steht der FRANKA-Basar im Christophorushaus auf der Tagesordnung. Und bis dahin müssen noch einige verkaufswürdige Produkte in Fleißarbeit hergestellt werden. Und deshalb suchen Gisela Windmann und ihre beiden Bastelkolleginnen derzeit dringend nach fleißigen Damen, die Lust am Basteln haben und gerne in geselliger Runde Weihnachtsartikel basteln möchten, die dann für einen guten Zweck verkauft werden.
Potenzielle Interessentinnen erhalten weitere Informationen bei Gisela Windmann (04642-4430).


  Datum: 06.09.19 09:00 Uhr



Seite Drucken |

© 2019 Kappeln-Ellenberg.de