Sie befinden sich hier:  
Wichtige Links:  Mediadaten | Impressum | Kontakt | 
Wichtige Funktionen: Schrift NormalAccesskey


  "Sternsinger" segneten Kappelner Rathaus

Von: Werner Barz


BĂŒrgermeister Heiko Traulsen mit den “Sternsingern” der katholischen Pfarrei St. Marien in Kappeln: (v.l.) Maria Knorr, Ramona, Sophia, Leon, Lara, Gian Luca und Jonas.

BĂŒrgermeister Heiko Traulsen mit den “Sternsingern” der katholischen Pfarrei St. Marien in Kappeln: (v.l.) Maria Knorr, Ramona, Sophia, Leon, Lara, Gian Luca und Jonas.

Bevor die Sternsinger die Amtsstube verließen, bedankte sich BĂŒrgermeister Heiko Traulsen bei ihnen mit einer großzĂŒgigen Spende.

Bevor die Sternsinger die Amtsstube verließen, bedankte sich BĂŒrgermeister Heiko Traulsen bei ihnen mit einer großzĂŒgigen Spende.

„Wir gehören zusammen – In Peru und weltweit“. Das ist das Motto  des diesjĂ€hrigen „Dreikönigssingens“, das bereits zum 61. Mal bundesweit gemeinsam vom Aachener Kindermissionswerk „Die Sternsinger“, dem „Bund der Deutschen Katholischen Jugend“ und den örtlichen Pfarrgemeinden veranstaltet wird. Ziel dieser Aktion der katholischen Kirche ist nicht nur, den Menschen den christlichen Segen zu spenden, sondern auch Geld fĂŒr Menschen in Not  auf der ganzen Welt zu sammeln. Die Aktion endet am Epiphaniastag (6. Januar).

Seit Beginn der Aktion in Deutschland im Jahr 1959 kamen so bundesweit bereits ĂŒber 1 Mrd. Euro zusammen. Das war Geld, das fĂŒr Kinder in weltweit rund 1.400 sozialen Projekten bereitgestellt werden konnte. In diesem Jahr liegt der Fokus auf Peru. Stellvertretend fĂŒr die Nöte der behinderten Kinder in diesem Land steht dabei die 8-jĂ€hrige Peruanerin Àngeles im Mittelpunkt. Sie leidet seit ihrer Geburt an MuskelschwĂ€che. Ihr konnte mit Hilfe der Spendengelder ein Rollstuhl gekauft werden. Seitdem sieht man sie auf den veröffentlichten Fotos immer öfter freudig lĂ€cheln. Ihr konnte so zu mehr MobilitĂ€t verholfen werden. Zumindest in ihrer Schule. Ihr Zuhause ist ein Armenviertel mit vielen Hindernissen. Dort ist der Rollstuhl nicht sinnvoll.

Die Sternsinger und die „Aktion Dreikönigssingen“ haben in Europa eine ĂŒber 600-jĂ€hrige Tradition. In Deutschland erst seit  1959, - seit 61 Jahren.

Auch die katholische Pfarrgemeinde St. Marien (Flensburg/Kappeln) beteiligte sich in diesem Jahr wieder an dem vom Kindermissionswerk "Die Sternsinger" und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) organisierten „Dreikönigssingen“.

Unter Leitung von Maria Knorr besuchten die Kappelner Sternsinger Ramona (38), Sophia (5), Leo (7), Lara (18), Gian  Luca (11) und Jonas (11) am Donnerstagvormittag KindergĂ€rten, am Nachmittag die Kappelner Seniorenheime und die Margarethen-Residenz.

Dazwischen wurde, das hat schon Tradition, gegen Mittag Kappelns BĂŒrgermeister Heiko Traulsen im Rathaus besucht. Der erwartete die Gruppe mit den festlich gekleideten sechs „Heiligen Königen“, - Kaspar, Melchior und Balthasar waren gleich zwei Mal mit dabei, - in seinem Dienstzimmer. Er freute sich, dass sie gekommen waren,  das Rathaus und die hier ein. Und ausgehenden Menschen zu segnen.

Zur Gitarrenbegleitung von Maria Knorr prĂ€sentierte die Gruppe zwei  Sternsingerlieder. Der BĂŒrgermeister war begeistert und bedankte sich bei allen Akteuren. Und auch fĂŒr die Spendendose hatte er eine Spende, die beim  Hineinfallen nicht klimperte. Dabei erklĂ€rte er, dass „er sich sehr darĂŒber freue, wenn Menschen in Not geholfen wird“.

Die Sternensinger wiederum bedankten sich beim BĂŒrgermeister fĂŒr die generöse Spende indem sie auf beide TĂŒrrahmen den  christlichen Segen „20*C+M+B*19“ anbrachten. Die Buchstaben  C, M und B stehen fĂŒr „Christus mansionem benedicat“.  Auf Deutsch: „Christus segne dieses Haus“. Und alle, die hier ein- und ausgehen, könnte man hinzufĂŒgen.

Anschließend hatten es die Akteure eilig. Schließlich standen noch weitere Besuchstermine bei Privatleuten,  Seniorenheimen und der Margarethenklinik an. Daher durfte keine Zeit verloren gehen. Und BĂŒrgermeister Heiko Traulsen darf sich darauf freuen, ein weiteres Jahr in gesegneten RĂ€umen arbeiten zu dĂŒrfen.

Einen Tag spĂ€ter waren die Kappelner Sternsinger im Landeshaus in Kiel aktiv. Sie brachten dort den christlichen Segen im Beisein von MinisterprĂ€sident  Daniel GĂŒnther an.


  Datum: 08.01.19 09:00 Uhr



Seite Drucken |

© 2019 Kappeln-Ellenberg.de