Sie befinden sich hier:  
Wichtige Links:  Mediadaten | Impressum | Kontakt | 
Wichtige Funktionen: Schrift NormalAccesskey


  Versammlung der Ellenberger Wehr/Mehr Einsätze 2019

Von: Werner Barz


Die Ehrenden mit den Geehrten, Beförderten und den Neuaufnahmen (v.l.): Sören Eloo (stellv. Wehrführer), Dirk Schadewaldt (Gemeindewehrführer), Sebastian Naumann (verabschiedet), Renè Heyden (LM), Jürgen Mayer (Wehrführer) Benjamin Nissen (10 Jahre), Peter Zühlke (10 Jahre), Denis Meyer (neu) und Horst Trauzettel (stellv. Bürgermeister).

Wehrführer Jürgen Mayer (l.) befördert den Hauptfeuerwehrmann René Heyden zum neuen Löschmeister der Ellenberger Wehr.

KAPPELN (rz).
Gut besucht war die Mitgliederversammlung der FW Ellenberg im Gerätehaus in der Barbarastraße. Als Gäste mit dabei waren Bürgervorsteher Frank NIckel, der stellvertretende Bürgermeister Horst Trauzettel und Gemeindewehrführer Dirk Schadewaldt mit seinem Stellvertreter Rainer Seehusen.
Die Ellenberger Wehr hat derzeit 24 Aktive. 17 waren bei der Mitgliederversammlung anwesend.
In seinem Jahresbericht, der diesmal sehr kurz gehalten wurde, erinnerte Wehrführer Jürgen Meyer an 42 Ernstfalleinsätze. Achtzehnmal musste die Wehr dabei zu Bränden ausrücken, bei denen auch mehrfach die neue Drehleiter eingesetzt wurde.
Mit 42 Einsätzen hat sich die Steigerungen der Einsätze wieder einmal erhöht. Das trifft ganz besonders auf den Bereich „Türöffnungen“ zu.
Zurzeit hat die Wehr 24 aktive Kameraden, rund 80 fördernde Mitglieder und elf in der Ehrenabteilung.
Neben den Einsätzen fanden regelmäßige Übungsabende statt. Auch das Ausbildungsangebot wurde gut angenommen. Das wurde von vier Kameradinnen und Kameraden genutzt. Vito Meier war bei den „Truppmann- und Sprechfunklehrgängen“ mit dabei, René Heyden bei den Lehrgängen „Motorsägenführung“ und „Gruppenführung II“, Lena-Marie Eloo beim „Maschinisten“- und Christian Blumenstock beim „Atemschutzgeräteträger“-Lehrgang.
Für René Heyden hatte die erfolgreiche Teilnahme am Gruppenführer-Lehrgang II noch in der Versammlung ein erfreuliches Nachspiel. Denn noch am gleichen Abend wurde er per Urkunde von Jürgen Mayer zum Löschmeister befördert.
Nachdem Vorstandsbericht stand der Kassenbericht von Kassenwart Thorsten Smolka auf der Tagesordnung. Auch der machte es kurz. Zahlen nannte er nicht verwies aber auf die Kassenprüfer. Kassenprüfer Sebastian Naumann bestätigte dem Kassenführer eine ordnungsgemäße Buchführung. Und somit konnte der Vorstand einstimmig entlastet werden.
Bei den anstehenden Ehrungen erhielten die anwesenden Benjamin Nissen und Peter Zühlke die Jahresspange für 10-Jahre Mitglied in der Wehr. Geehrt werden sollten weiterhin Claudia Koch (10 Jahre) und Horst Hartwig (60 Jahre) für langjährige Mitgliedschaft. Sie waren nicht anwesend. Die Ehrung soll bei passender Gelegenheit nachgeholt werden.
Bei dieser Gelegenheit wurde Sebastian Naumann verabschiedet. Er wechselt zur FW Winnemark.
Neuaufnahmen und Verabschiedungen:
Neu aufgenommen wurden Dennis Meyer und – in Abwesenheit – Sascha Grabitz.
Bei den anstehenden Wahlen waren nur die Kassenprüfer neu zu wählen. Diese Aufgabe übernahmen Benjamin Nissen und Michael Mohrenweiser,
Bei den abschlieĂźenden GruĂźworten ĂĽberbrachte Horst Trauzettel die GrĂĽĂźe des BĂĽrgermeisters. Er dankte, ebenso wie anschlieĂźend der BĂĽrgervorsteher Frank Nickel, der Wehr fĂĽr den ehrenamtlichen Einsatz und die geleistete Arbeit. Frank Nickel versprach, die Kappelner Wehren auch weiter zu unterstĂĽtzen.
Gemeindewehrführer Dirk Schadewaldt dankte der Wehr für ihren Einsatz im abgelaufenen Jahr und erinnerte gleichzeitig daran, dass in diesem Jahr die Gemeindewehrführung neu für 6 Jahre gewählt wird. Er und sein Vertreter Rainer Seehusen werden wieder kandidieren. Dafür ist aber dringend erforderlich, dass mehr als 50% der Aktiven aller sechs Ortswehren an der Dienstversammlung - vermutlich im Juli – teilnehmen.
Frauke Siemen vom Ellenberger „Ferienhof Siemen“ bat in ihrem Grußwort darum, den Kappelner Stadtteil aufzuwerten. Dazu wird am 10. Mai auf dem Gelände des Ferienhofes wieder ein Rapsfest veranstaltet. Und die Ellenberger Wehr wird dabei wieder mitmachen. Der Erlös ist für den Heringszaun und das künftige Schwimmbad bestimmt.


  Datum: 09.02.20 09:00 Uhr



Seite Drucken |

© 2020 Kappeln-Ellenberg.de