Sie befinden sich hier:  
Wichtige Links:  Mediadaten | Impressum | Kontakt | 
Wichtige Funktionen: Schrift NormalAccesskey


  12. Arnisser Advent

Von: Werner Barz


Die Veranstalter (v.l.) Anette Steinhäuser (Rumhökerei . Arnisser Rum), Gisela Schütte (Studio „Einzelstück“, Keramikfiguren), Eva Wöltjen (Kreatives aus Strandgut), Kai Wimmer („Einzelstück“, Holzskulpturen) und Andrea Regener („Line A – Mode nach Maß) freuen sich auf eine gut vorbereitete Veranstaltung und hoffen auf ganz viele Besucher. Auf dem Bild fehlen Anja Jaich von „Stars & Freckles“ und Andrea Bögel von „Lütt Arnis Butik“

Die Veranstalter (v.l.) Anette Steinhäuser (Rumhökerei . Arnisser Rum), Gisela Schütte (Studio „Einzelstück“, Keramikfiguren), Eva Wöltjen (Kreatives aus Strandgut), Kai Wimmer („Einzelstück“, Holzskulpturen) und Andrea Regener („Line A – Mode nach Maß) freuen sich auf eine gut vorbereitete Veranstaltung und hoffen auf ganz viele Besucher. Auf dem Bild fehlen Anja Jaich von „Stars & Freckles“ und Andrea Bögel von „Lütt Arnis Butik“

In seinem Atelier „Einzelstück“ stellt Kai Wimmer nicht nur schöne Holzskulpturen her, sondern auch die hölzernen Tannenbäume, die den Besuchern des „12. Arnisser Advent“ bei Dunkelheit mit ihren Lichtern den Weg zu den geöffneten Geschäften weisen sollen.

In seinem Atelier „Einzelstück“ stellt Kai Wimmer nicht nur schöne Holzskulpturen her, sondern auch die hölzernen Tannenbäume, die den Besuchern des „12. Arnisser Advent“ bei Dunkelheit mit ihren Lichtern den Weg zu den geöffneten Geschäften weisen sollen.

Die Vorweihnachtszeit steht vor der TĂĽr. Und das ist seit Jahren immer die Zeit, in der sich die Ateliers. Geschäfte und Werkstätten der kleinsten deutschen Stadt Arnis fĂĽr die Besucher öffnen. Die werden unter dem Motto „Arnisser Advent“ zu einem vorweihnachtlichen Besuch der zu den Ateliers und Werkstätten gehörenden Hauser und Höfe eingeladen. In diesem Jahr findet der „Arnisser Advent“ bereits zum zwölften Mal am 1. Adventwochenende, - am Sonnabend (1. Dez.) und am Sonntag, (2. Dez.), -  jeweils in der Zeit von 11:00 bis 18:00 Uhr an beiden Tagen statt.
Während dieser Zeit laden neun Geschäfte, sieben Ateliers und Werkstätten und zwei Geschäfte, zu einem vorweihnachtlichen Spaziergang durch Arnis ein. Sie möchten erreichen, dass die Besucher erfahren, was Arnis an Handwerk und Kunst, Traditionellem und Modernem aber auch an Edlem und Originellem zu bieten hat.
Die Idee dazu stammte dazu von Gesine Piotter. Sie betreibt die „Töpferei Arnis“ in der Langen Straße35. Hier bietet sie den Besuchern Keramik aus eigner Produktion, sowie Kalender und Bücher zum Kauf. Ihre Motivation beschreibt sie so. „Wir wollten uns so von den größeren Orten mit Weihnachtsmarkt absetzen und den Menschen ein feines und ganz besonderes Ereignis bieten. Um so Arnis als kleinste Stadt Deutschlands in das Bewusstsein der Menschen holen.“ Und sie ergänzt: „Eigentlich wollten wir, dass sie wiederkommen.“ Sie sollen erleben, „Arnis lohnt sich immer“!
Mitstreiter fand Gesine Piotter schnell. Andrea Regener, die In Arnis, Lange Straße 19, die Schneiderei „Line A – Mode nach Maß“ betreibt, in der noch alles von Hand genäht wird, - war sofort Feuer und Flamme.
Und auch in diesem Jahr machen alle wieder mit. Neben der „Töpferei Arnis“ und dem Nähstudio „Lina A – Mode nach Maß“ beteiligen sich auch noch Dörte Jaich mit dem „Atelier Dörte Jaich“, Lange StraĂźe 25, mit Schmuck und Kunst, Anja Jaich mit ihrer Firma „Stars & Freckles“ in der Langen StraĂźe 87, mit Stoffen, Bändern und chicen LieblingsstĂĽcken, sowie  Andrea Bögel, Lange StraĂźe 82,  mit der „LĂĽtt Arnis Butik“, in der sie Cashmere, Mode und Wohnaccessoires anbietet und die „Kleine Oase“ von Eva Wöltjen. In der zeigt Eva Wöltjen Kreatives aus Strandgut, sowie See-Glas und Schmuck.
Zeit mitbringen sollten die Besucher des „12. Arnisser Advent“, wenn sie das Kunstatelier von Gisela Schütte und Kai Wimmer besichtigen möchten. Schon der Garten ist einen Besuch wert. Kai Wimmer zeigt hier seine Holzskulpturen, und Gisela Schütte ihre Keramikskulpturen.
Etwas Besonderes hat sich Anette Steinhäuser für den „12. Arnisser Advent“ ausgedacht. In der urigen Atmosphäre ihrer „Rumhökerei – Arnisser Rum“, in der Strandstraße 124, bietet sie den Arnisser Rum zum Kauf und zur Verkostung an.
Das Angebot ist riesig und bietet ganz sicher für jeden etwas. Aber auch der Bummel durch Arnis selbst und durch die Ateliers und Werkstätten ist schon für sich einen Besuch wert.
Gegen Hunger und Durst haben die Veranstalter ebenfalls vorgesorgt. Am Stand der „Bäckerei Carstensen“ warten auf die Besucher leckere Torten und Kuchen, sowie heißer Kaffee. Auch das „Café Schleiperle“ wird geöffnet sein und darauf warten, seine Gäste zu verwöhnen. Zusätzlich veranstaltet das DRK in der „Arnisser Schifferkirche“ einen Basar. Und auch hier gibt es Kaffee und Kuchen, - solange der Vorrat reicht.
Besonders in der beginnenden Dunkelheit dürfte Arnis an beiden Tagen für fotointeressierte Besucher interessant sein. Dann nämlich werden vor allen geöffneten Geschäften, Werkstätten und Ateliers die großen, von Kai Wimmer aus großen Stämmen gesägten Tannenbäume mit LED-Bändern zum Leuchten gebracht, um den Besuchern den Weg zu den geöffneten Geschäften zu weisen.
An ein kleines Programm wurde auch gedacht. Am Sonnabend wird die Märchen-Erzählerin Susanne Söder-Meyer mit heiteren und besinnlichen Geschichten für Kinder und Erwachsene die Adventszeit um 13:00 und 15:00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses einleiten. Es könnte aber auch sein, dass der 13-Uhr- Auftritt in einen anderen Raum verlegt werden muss.
Am Abend steht ein weiteres Highlight ab 18:30 Uhr auf dem Programm. Dann beginnt der Band des „Folkclub Ostangeln“ unter der Leitung von Rüdiger Lange mit einem Adventskonzert zum Mitsingen. Karten gibt es gegen eine geringe Gebühr von 5 Euro ausschließlich an der Abendkasse im Rathaus.
Kostenlos ist dagegen an beiden Tagen das Parken auf den Parkplätzen in und außerhalb von Arnis und auf allen ausgewiesenen Parkplätzen.


  Datum: 29.11.18 09:00 Uhr



Seite Drucken |

© 2018 Kappeln-Ellenberg.de