Sie befinden sich hier:  
Wichtige Links:  Mediadaten | Impressum | Kontakt | 
Wichtige Funktionen: Schrift NormalAccesskey


  Langj√§hrige Mitarbiter geehrt

 


B√ľrgermeister Heiko Traulsen (r.) mit (v.l.) Personalchef Wolfhard Kutz, Personalr√§tin Marit Schottmeier und den Geehrten Michael Hegler, Karin Becker und Hans-Peter Wengel .

KAPPELN (rz).
Betriebstreue ist heute nicht mehr selbstverst√§ndlich. Aus diesem Grund ehrt der √Ėffentliche Dienst im Rahmen der Dienstjubil√§en seine Mitarbeiter, wenn sie 25 oder 40 Jahre dem Dienstherren die Treue gehalten haben, so wie Karin Becker, Hans-Peter Wengel und Michael Hegler. Alle drei sind Mitarbeiter des Kappelner Rathauses. Karin Becker und Hans-Peter Wengel seit 25 Jahren, Michael Hegler schon seit 40 Jahren.
Karin Becker begann am 1. 8. 1984 ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten. Nach dem erfolgreichen Abschluss war sie anschlie√üend zwei Jahre im Kappelner Sozialamt t√§tig, legte 1991 die Fachhochschulreife-Pr√ľfung ab und bestand 1994 die Abiturpr√ľfung. In der Zwischenzeit arbeitete sie beim Arbeitsamt Heide, im Sozialamt des Amtes Lunden und im Martin-Luther Krankenhaus in Schleswig. Seit 1994 ist sie wieder zur√ľck im Rathaus der Stadt Kappeln. Hier arbeitet sie in der Personalabteilung und seit Ende 2015 zus√§tzlich im Steueramt. Insgesamt ist sie 25 Jahre in Diensten der Stadt Kappeln. Sie wird in Kollegenkreisen als Ratgeberin im privaten und beruflichen Bereich gesch√§tzt. Ihre Hobbys sind Lesen, Motorradfahren und Geselligkeit. Privat k√ľmmert sich die Mutter von drei Kindern um das eigne Haus und den Garten.
Ebenfalls 25 Jahre in Diensten der Stadt Kappeln  steht Stadtarchivar Hans-Peter Wengel (78), der seit 1994 das Stadtarchiv leitet. Sein beruflicher Werdegang begann 1955, nach der Schule, als Seemann. 1959 wechselte er zur Bundesmarine und war dort bis 1993 als Hochfrequenztechniker t√§tig. W√§hrend dieser Zeit hat er aus alten Akten die Geschichte des Gutes Olpenitz aufgearbeitet. Diese Arbeit hat ihn stark Interessiert. Und als sich die Chance bot, nach der Bundeswehrzeit die Leitung des Kappelner Stadtarchivs zu √ľbernehmen, nutzte er sie. W√§hrend der 25 Jahre als Stadtarchivar hat er sich mit verschiedenen Stadtthemen besch√§ftig und dabei mehrere B√ľcher verfasst, die gut angekommen sind.
Noch l√§nger ist Michael Hegler (56) st√§dtischer Mitarbeiter. Am 1. August 1979 begann er im Rathaus seine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten. Seinen Arbeitsplatz ‚ÄěRathaus‚Äú hat er nie verlassen. Damit kann er in diesem Jahr sein 40-j√§hriges Dienstjubil√§um feiern.
Ende 1985 bestand er die 1. und im M√§rz 1989 die 2. Angestelltenpr√ľfung. In den folgenden Jahren war er bis 1997 u. a. im Liegenschaftsamt, in der K√§mmerei, im Sozial- und im Ordnungsamt t√§tig. Seit 1997 ist er als Personalbearbeiter f√ľr seine Kolleginnen und Kollegen zust√§ndig. 2003 wurde er zus√§tzlich mit der Aufgabe des Ausbildungsleiters der Stadt Kappeln betreut.
Er ist verheiratet und hat einen Sohn. Seine Liebe gilt dem Handballsport. Er ist Mitglied im TSV S√ľderbrarup, Handballschiedsrichter im Norden Schleswig-Holsteins und im Kreishandballverband in verschiedenen Funktionen t√§tig. Dar√ľber hinaus engagiert er sich als Kassenwart im Verein ‚ÄěEllenberger Begegnungszentrum‚Äú (BEZ), im SPD-Ortsverein als Schriftf√ľhrer und als 1. Vorsitzender des ‚ÄěF√∂rderverein Schule am Markt‚Äú in S√ľderbrarup. Er ist auch Mitglied des Schulelternbeirats.
Die Ehrung der Dienstjubilare sollte eigentlich am 1. Augst stattgefunden haben. Wurde aber wegen der Urlaubszeit auf den 15. August verlegt. B√ľrgermeister Heiko Traulsen nahm die Ehrung der Jubilare gemeinsam mit seinem Personalchef Wolfhard Kutz, und der Personalr√§tin Marit Schottmeier im Magistratszimmer vor.
Dabei erhielten die Jubilare die Ehrenurkunde und einem Umschlag der Stadt als Dank f√ľr die in vielen Jahren geleistete Arbeit und die Treue Kappeln. Einen Blumenstrau√ü gab es obendrein. 


  Datum: 15.08.19 09:00 Uhr



Seite Drucken |

© 2019 Kappeln-Ellenberg.de