Sie befinden sich hier:  
Wichtige Links:  Mediadaten | Impressum | Kontakt | 
Wichtige Funktionen: Schrift NormalAccesskey


  Neues Feuerwehrger├Ątehaus in der Innenstadt neu eingeweiht.

Von: Werner Barz


Das neue FW-Ger├Ątehaus der Kappelner Feuerwehr.

Zur Einweihung ├╝berreicht Gemeindewehrf├╝hrer ein Luftbild der Anlage an Wehrf├╝hrer Hauke Marten.

B├╝rgervorsteher Frank Nickel (l.) und B├╝rgermeister Heiko Traulsen (r.) mit den bei der Einweihung anwesenden Feuerwehrkameraden und Wehrf├╝hrer Hauke Marten (2.v.l.).

KAPPELN (rz).
Im Rahmen eines kleinen Festaktes, der mit dem gemeinsam gesungenen Schleswig-Holstein-Lied begann, weihte die Freiwillige Feuerwehr Kappeln (Innenstadt) ihr neues Feuerwehrger├Ątehaus ein, das sie bereits bei der Mitgliederversammlung Ende M├Ąrz 2019 erstmals offiziell nutzen konnte. Zu der im 140. Jahr des Bestehens der Wehr stattfindenden Einweihung konnte Wehrf├╝hrer Hauke Marten neben seinen Aktiven rund 40 weitere Besucher aus Politik und Wirtschaft begr├╝├čen. Dabei erinnerte er daran, dass die FFW Kappeln in den 140 Jahren ihres Bestehens ÔÇô neben 22 Wehrf├╝hrern ÔÇô drei neue Ger├Ąteh├Ąuser am jetzigen Standort bekommen hat.
Das dritte Ger├Ątehaus wurde notwendig, weil das bisherige, die zum Schulungsraum umgebaute und am 30.9.1969 nach Umbau eingeweihte ÔÇ×Warmbadeanstalt von 1941ÔÇť reparaturbed├╝rftig geworden war und das Kappelner Bauamt f├╝r die notwendigen Reparaturarbeiten Kosten von 300.000 Euro ermittelt hatte. Weiter kam bei den Planungen heraus, dass ein Abriss des alten und Bau eines neuen Ger├Ątehauses mit entsprechender F├Ârderung g├╝nstiger f├╝r die Stadt w├Ąre. Dem schlossen sich die Parteien der Stadtvertretung nach zahlreichen Ausschusssitzungen an. Daf├╝r bedankte sich Hauke Marten bei den Stadtvertretern. Was dabei herausgekommen ist, stellte Hauke Marten seinen G├Ąsten zun├Ąchst in Worten vor. Anschlie├čend konnte das Ergebnis bei einem Rundgang begutachtet werden. Auf rund 350 m┬▓ sind im Erdgeschoss und im 1. Stock  eine Fahrzeughalle f├╝r zwei Einsatzfahrzeuge und eine Werkstatt in der auch Atemschutzausr├╝stung gewaschen werden kann, entstanden. Auch getrennte Umkleide- und Sanit├Ątsr├Ąume, sowie Toiletten sind entstanden. Im 1. Stock entstand ein gro├čz├╝gig geplanter Schulungsraum mit Teek├╝che. Auch, und das begr├╝├čte Wehrf├╝hrer ganz ausdr├╝cklich, wurden einige Parkpl├Ątze f├╝r die privaten PKWs der Feuerwehrleute geschaffen. Daf├╝r bedankte sich Hauke Marten ganz ausdr├╝cklich bei den Personen, die das erm├Âglicht hatten. Ein Dank ging auch in Richtung des Teams ÔÇ×Historisches S├ĄgewerkÔÇť, das w├Ąhrend der Bauphase die externe Lagerung des vorhandenen Materials erm├Âglichte, und an die Kameraden, die tatkr├Ąftig beim Umzug und Einrichten des neuen Ger├Ątehauses mitgeholfen haben. Auch der Versch├Ânerungsverein bekam Lob ab. Er hatte f├╝r Blumenpracht am Haus und f├╝r Stromk├Ąsten mit Bildern gesorgt. Angesichts der Tatsache, dass die Wehr zum 125. Geburtstag neue Einsatzfahrzeuge und jetzt, zum 140. Geburtstag, ein neues Feuerwehrger├Ątehaus bekommen hat, stellte Hauke erwartungsfroh die Frage: ÔÇ× Ich bin ja mal gespannt, was wir zum 150-j├Ąhrigen Jubil├Ąum bekommen.ÔÇť Das ist in 10 Jahren.
B├╝rgervorsteher Frank Nickel, der nach der Begr├╝├čung durch den Wehrf├╝hrer der Freiwilligen Feuerwehr Kappeln den Reigen der Gru├čwort├╝berbringer er├Âffnete, ├╝berbrachte die Gr├╝├če und Gl├╝ckw├╝nsche der Stadtvertretung und erinnerte chronologisch exakt an die Planungsanf├Ąnge im Bauausschuss, der im M├Ąrz 2017 einstimmig f├╝r ÔÇ×Abriss und NeubauÔÇť und gegen eine Reparatur stimmte, bis zur Fertigstellung. Er sprach dabei auch die Probleme an, die durch die Verteuerung auf 758.000 Euro aufkamen. Geplant waren 675.000 Euro. Er, wie auch anschlie├čend B├╝rgermeister Heiko Traulsen stellten klar: ÔÇ×Wir stehen zu unserer Feuerwehr!ÔÇť Und B├╝rgermeister Heiko Traulsen bedankt sich bei den Grundst├╝cksnachbarn daf├╝r, dass sie die problematische Grenzbebauung akzeptiert haben.
Gemeinsam ├╝berbrachten Lars Braack (SPD) f├╝r den Bauausschuss und Thomas Grohmann (CDU) vom Hauptausschuss die Gl├╝ckw├╝nsche ihrer Parteien und lobten die gute Zusammenarbeit mit der Kappelner Innenstadtwehr.
Das ÔÇ×letzte WortÔÇť hatte Gemeindewehrf├╝hrer Dirk Schadewaldt, der sich f├╝r die Unterst├╝tzung, die die Kappelner Wehr im Vorfeld der Planungen erhalten hatte, bei B├╝rgermeister Traulsen und allen Politikern bedankte und auch die Kameraden der Wehr f├╝r ihren Einsatz lobte. F├╝r die Wehr ist vieles zum Positiven ver├Ąndert worden Nicht nur, dass die Kameraden ihre Privatkleidung und die Dienstbekleidung grunds├Ątzlich getrennt behandeln k├Ânnen. Sie haben jetzt auch den notwendigen Platz, ihre Fahrzeuge nach oder vor einem Einsatz f├╝r anstehende Aufgaben entsprechend vorzubereiten .Aus Anlass der Einweihung des neuen Innenstadt-Ger├Ątehauses ├╝berreicht der Gemeindewehrf├╝hrer eine Luftaufnahme des Ger├Ątehauses an den neuen Hausherrn, Wehrf├╝hrer Hauke Marten.
Im Anschluss konnten sich die Besucher bei einem Rundgang durch das Geb├Ąude von den Vorz├╝gen des neuen Feuerwehrger├Ątehauses in der Kappelner Innenstadt ├╝berzeugen.


  Datum: 09.09.19 09:00 Uhr



Seite Drucken |

© 2019 Kappeln-Ellenberg.de