Sie befinden sich hier:  
Wichtige Links:  Mediadaten | Impressum | Kontakt | 
Wichtige Funktionen: Schrift NormalAccesskey


  Hasselberger DLRG-Strandfest war wieder ein Erfolg

Von: Werner Barz


Das Team der Landschlachterei Bruhn verwöhnte die Gäste mit Spanferkel am Spieß

Gut besucht war das Live-Konzert der Gruppe „“Scotch on de Rox“ am Abend.

Hier wird ein in Seenot geratener Badegast an Land gebracht.

HASSELBERG (rz).
Heiß war es am Tag des „23. Strandfestes der „DLRG Gelting – Golsmaas – Hasselberg“ (DLRG GGH) am Hasselberger Strand. Die lastende Hitze und die Sperrung einiger Zufahrtswege zum Strand sorgten dann vermutlich dafür, dass zum geplanten Eröffnungszeitpunkt (11 Uhr) kaum Besucher vor Ort waren. Deshalb verlegte DLRG-Vorsitzender Hans-Jürgen Horn seine Begrüßung und die offizielle Eröffnung des Strandfestes auf einen späteren Termin. Und damit lag er richtig. Denn gegen Mittag wurde es voll am Strand. Und was so träge gestartet war, wurde am Ende ein voller Erfolg. Viele Gäste, das bedeutete viele Nutzer der zahlreichen Angebote, - all das sorgte für gute Umsätze und zusätzliches Geld für die Vereinskasse der DLRG GGH. Es soll für die Jugendarbeit und für die Schwimmausbildung genutzt werden.
Für alle Gäste war ein unterhaltsames über den Tag verteiltes Programm zusammengestellt worden. Drei Boote der DGzRS stellten sich mit Demonstrationen und Manövern auf der Ostsee vor. Die DLRG zeigte die Rettung einer in Not geratenen Person. Wer wollte und schwindelfrei war, konnte sich aber auch mit dem Dainat-Kran in luftige Höhen entführen lassen, und das Treiben aus 30 m Höhe betrachten.
FĂĽr die Kinder war wieder die Spielmeile am Strand aufgebaut, mit unterhaltsamen Spielen. Die HĂĽpfburg stand zum Toben bereit. Die Kinder, die es lieber etwas kĂĽhler hatten, konnten sich mit dem Bananen-Boot, einem aufgeblasenen Alligator, mit dem DLRG-Boot durch die Wellen ziehen lassen. Gut angenommen wurde auch das Angebot des Angeliter Trike-Clubs Ostangeln. Er bot Mitfahrgelegenheit durch die Region Ostangeln. Und die Tombolalose am Stand von Bernd-Uwe und Ilse-Ruth Boettcher gingen auch reiĂźend weg. Auch davon profitierte die DLRG.
Marion Schmidt aus  Flensburg war ebenfalls wieder mit der „Schminkecke“ vertreten.
An das leibliche Wohl der Strandfest-Besucher hatten die Veranstalter auch gedacht. Für deren Wohlbefinden sorgten das Team der Landschlachterei Bruhn aus Niesgrau (Spanferkel), Rico Bono aus Quickborn (Pizza), die DLRG (Getränke, Kaffee und Kuchen) an eignen Ständen. Ab 17 Uhr öffnete Heinke Hansen aus Steinbergkirche ihre Cocktailbar und bereicherte das Getränkeangebot um lecker gemixte Cocktails.
Höhepunkt des Kinderprogramms war wieder die Neptunstaufe am Hasselberger Ostseeufer, obwohl die Beteiligung – 11 Kinder ließen sich taufen – geringer als in den letzten Jahren war. Neptun und seine drei Nixen wurden mit dem DGzRS-Rettungsboot „Hellmut Manthey“ zum Strand gebracht. Dort wurde die „Neptunstaufe“ zelebriert. Alles ganz stilvoll. Pünktlich um 17 Uhr erschien der Meeresgott höchstpersönlich im passenden Outfit, begleitet von drei Nixen. „Neptun“ war, wie seit einigen Jahren, der aktuelle DLRG-Wachleiter am Hasselberger Strand, Michael Overbeckmann, Vorsitzender der DLRG aus Oberpleis bei Bonn. Er und seine Nixen sind derzeit als Rettungsschwimmer für die Sicherheit der Strandbesucher zuständig. Alle Täuflinge erhielten ihre begehrte Urkunde und einen neuen Taufnamen, nachdem sie es geschafft hatten, die undefinierbar-schleimige Speise aus „Quallenbutter“ und darin eingelegte „Wattwürmer“ und das von Neptun mitgebrachte undefinierbare Getränk ihren Verdauungsorganen zuzumuten. Das war Vorbedingun. Aber offensichtlich schmeckte es besser als gedacht. Denn die Kinder griffen reichlich zu, holten sogar Nachschlag, - und wurden getauft. Mit der „Neptunstaufe“ endete das Nachmittagsprogramm- Es wechselte in das Musikprogramm. Und das ging bis nach Mitternacht.
Von 19 bis 22 Uhr sorgte die vierköpfige Angeliter Coverband „Scotch on the Rox“ mit Livemusik fĂĽr flotte Unterhaltung. AnschlieĂźend gab  es bis 2 Uhr Musik vom Plattenteller. 


  Datum: 11.08.19 09:00 Uhr



Seite Drucken |

© 2019 Kappeln-Ellenberg.de