Sie befinden sich hier:  
Wichtige Links:  Mediadaten | Impressum | Kontakt | 
Wichtige Funktionen: Schrift NormalAccesskey


  Mehr als 700 TannenbĂ€ume verbrannten in knapp drei Stunden

Von: Werner Barz


Der frische Wind sorgte fĂŒr große Flammen

Die Kinder konnten am Flammkorb ihre Stockbrote backen.

WehrfĂŒhrer Dirk Schadewaldt stellt die Arbeit im neuen Einsatz-Leitfahrzeug vor.

KAPPELN (rz).
Bereits zum 9. Mal seit 2012 hatte die Freiwillige Feuerwehr Mehlby unter Leitung von WehrfĂŒhrer Dirk Schadewaldt zum Tannenbaumverbrennen in das Gewerbegebiet Mehlbydiek eingeladen. Bei heißem Punsch und Grillwurst im Gewerbegebiet Mehlbydiek erlebten hier ĂŒber 200 Besucher, wie mehr als „700 TannenbĂ€ume ein Opfer der Flammen“ wurden. Die TannenbĂ€ume hatten die Aktiven der Wehr in den Tagen zuvor in Mehlby eingesammelt.
Knapp zweieinhalb Stunden dauerte es, dann waren die TannenbÀume vor Ort in Rauch, Asche und Kohlendioxyd verwandelt. Dass das so schnell ging, lag an dem starken Wind, der wie ein Brandbeschleuniger wirkte. Da musste schnell nachgelegt werden, damit das Feuer nicht erlosch.
Auch diesmal lief das Ganze wieder in volksfestartiger Stimmung ab. Man traf sich, redete miteinander, prostete sich zu. Kurz gesagt, es war wieder schön. Und das ist regelmĂ€ĂŸig auch der Grund fĂŒr die Veranstalter, die Aktion in der Nachweihnachtszeit zu wiederholen. Das wird auch so bleiben, hoffen sie.
Positiv vermerkt wurde, dass sich die Besucherbeteiligung gegenĂŒber dem Vorjahr deutlich erhöht hatte. 2019 verhinderte Regen eine bessere Beteiligung. Und deshalb waren die Veranstalter diesmal hochzufrieden. Und dass es so blieb, dafĂŒr sorgten 25 Aktive der Freiwilligen Feuerwehr Mehlby und die zivilen Preise fĂŒr GetrĂ€nke und Grillwurst. Und wer das nutzte, tat nicht nur sich etwas Gutes, sondern sorgte auch dafĂŒr, dass etwas Geld in die Feuerwehrkasse kam.
FĂŒr die Kinder war ein Flammkorb aufgestellt, an dem sie Stockbrot braten konnten.
Ein kleines Programm gab es auch: Die FW Mehlby stellte ihr neues Einsatz-Leitfahrzeug vor.


  Datum: 15.01.20 09:00 Uhr



Seite Drucken |

© 2020 Kappeln-Ellenberg.de