Sie befinden sich hier:  
Wichtige Links:  Mediadaten | Impressum | Kontakt | 
Wichtige Funktionen: Schrift NormalAccesskey


  Jubil├Ąumsempfang des Quartettvereins im BEZ

Von: Werner Barz


Werner Carstensen vom Kreiss├Ąngerbund (l.) und die Vizepr├Ąsidentin des S-H S├Ąngerbundes ├╝bergeben dem Quartettvereins-Vorsitzenden Ulrich Binder die Ehrenurkunde des Landesverbandes.

Werner Carstensen vom Kreiss├Ąngerbund (l.) und die Vizepr├Ąsidentin des S-H S├Ąngerbundes ├╝bergeben dem Quartettvereins-Vorsitzenden Ulrich Binder die Ehrenurkunde des Landesverbandes.

Brigitte Schirrmacher ├╝berbringt Gr├╝├če und ein Geschenk des Nordangler S├Ąngerbundes.

Brigitte Schirrmacher ├╝berbringt Gr├╝├če und ein Geschenk des Nordangler S├Ąngerbundes.

B├╝rgervorsteherin ├╝berbringt die Gr├╝├če der Stadt.

B├╝rgervorsteherin ├╝berbringt die Gr├╝├če der Stadt.

Dr. Monika Krebs ├╝berbringt Gr├╝├če und ein Geschenk des Sch├╝tzenvereins.

Dr. Monika Krebs ├╝berbringt Gr├╝├če und ein Geschenk des Sch├╝tzenvereins.

Mehr als eine Stunde lang  hielt Uwe Klein am Leikasten die hungrigen Ehreng├Ąste bei Laune.

Mehr als eine Stunde lang hielt Uwe Klein am Leikasten die hungrigen Ehreng├Ąste bei Laune.

Aus Anlass des 175-j├Ąhrigen Bestehens des Kappelner ÔÇ×QuartettvereinsÔÇť hatte der Verein zu einem Empfang in das Ellenberger BEZ eingeladen, dazu  konnte Vorsitzender Ulrich Binder ├╝ber 170 geladene G├Ąste begr├╝├čen. Darunter waren Vertreter der Kirche,  des Schleswig-Holsteinischen S├Ąngerbundes und des Singkreises, sowie des Nordangler S├Ąngerbundes und Vertreter der Kappelner Parteien und Abordnungen befreundeter Vereine.

In seiner Begr├╝├čung dankte Uli Binder dem BEZ-Vorstand f├╝r die ├ťberlassung der R├Ąume und beim Ehepaar Helga und Wolf-Dieter Haubold f├╝r die Herrichtung der R├Ąume und die herzliche Aufnahme. Ein Dank ging auch in Richtung Festausschuss unter  f├╝r die Organisation der Veranstaltung.

Danach wurde das Mikrofon den Festrednern ├╝berlassen. B├╝rgervorsteherin Dagmar Ungeth├╝m-Ancker erinnerte, dass 175 Jahre eine lange Zeit ist, in der viel passiert und sehr viel ver├Ąndert wurde. Doch trotz aller Ver├Ąnderungen, Der ÔÇťQuartettverein ist gebliebenÔÇť. Er hat sich, trotz vieler Wirren und Kriege, fest  etabliert, auf traditioneller Basis. Und damit zeigt er, dass ÔÇ×Singen im Verein mehr ist als Singen und MusikÔÇť. Es ist auch ein Aufeinanderachten und Geselligkeit. Es ist Teamarbeit im wahrsten Sinne des Wortes. Und so konnten auch schwere Zeiten ├╝berwunden werden. ÔÇ×Die Ch├Âre haben es bewiesen.ÔÇť

Abschlie├čend w├╝nschte sie dem Verein eine erfolgreiche Zukunft und ÔÇ×viele j├╝ngere Leute zum MitsingenÔÇť.

F├╝r den Schleswig-Holsteinischen S├Ąngerbund ├╝berbrachte die stellvertretende Pr├Ąsidentin Erdmute Jonathal Gr├╝├če und Gl├╝ckw├╝nsche des Landesverbandes und seines Pr├Ąsidenten K├╝ppersbusch. Sie nutzte die Gelegenheit, um dabei, gemeinsam mit dem Vertreter des S├Ąngerkreises Schleswig, Werner Carstensen,  -die Ehrenurkunde des Landesverbandes zum 175-j├Ąhrigen Bestehen zu ├╝bergeben.  In ihrem Gru├čwort erinnerte sie daran, dass der ÔÇ×QuartettvereinÔÇť 1842 als ÔÇ×Liedertafel KappelnÔÇť gegr├╝ndet wurde und lobte, dass der Verein ÔÇ×seit 175 Jahren ein tragender Teil in Kappeln istÔÇť und sich einen Namen ÔÇ×weit ├╝ber die Grenzen der StadtÔÇť gemacht hat.

In diesem Zusammenhang lobte sie die Arbeit des neuen Chorleiters Joachim Schmidt. Sie w├╝nschte weiterhin eine gute Pflege des Chores.

Weitere Gru├čworte und auch Geschenke ├╝berbrachten Horst Loreth f├╝r den Nautischen Verein Kappeln, Dr. Monika Krebs f├╝r den Kappler Sch├╝tzenverein, Matthias Thomsen f├╝r den Geltinger M├Ąnnergesangsverein.

In offizieller Mission war Brigitte Schirrmacher gekommen, um als Vorsitzende des Nordangler S├Ąngerbundes  Gr├╝├če, Gl├╝ckw├╝nsche und ein Geschenk ihres Verbandes zu ├╝berbringen. Sie dankte dem ÔÇ×QuartettvereinÔÇť f├╝r sein Engagement und best├Ątigte, dass der ÔÇ×Quartettverein regionale BedeutungÔÇť erlangt hat.

Nach dem letzten Gru├čwort war ein ÔÇ×kaltes B├╝ffetÔÇť geplant. Doch der Partyservice aus Altenholz den Termin offensichtlich verpatzt hatte, mussten die Anwesenden etwas l├Ąnger auf die St├Ąrkung warten.

Diese Gelegenheit nutzte Uwe Klein, um die verbliebenen G├Ąste mit Leierkastenmusik zu unterhalten.


  Datum: 06.07.17 09:00 Uhr



Seite Drucken |

© 2017 Kappeln-Ellenberg.de