Sie befinden sich hier:  
Wichtige Links:  Mediadaten | Impressum | Kontakt | 
Wichtige Funktionen: Schrift NormalAccesskey


  Claus-Peter Holz (Kappeln) stellvertretender Vorsitzender des "KriminalprĂ€ventiven Rats" der Landessenioren

Von: Werner Barz


Vorsitzende Margret Bestmann gratuliert Claus-Peter Holz zur einstimmigen Wahl als Stellvertreter im Beisein der Fachgruppenmitglieder Manfred WĂŒbbel, GĂŒnter GĂŒnter Deutschmann und Claus F. Faesing. (v.l.).

Vorsitzende Margret Bestmann gratuliert Claus-Peter Holz zur einstimmigen Wahl als Stellvertreter im Beisein der Fachgruppenmitglieder Manfred WĂŒbbel, GĂŒnter GĂŒnter Deutschmann und Claus F. Faesing. (v.l.).

Auf der jĂŒngsten Sitzung der Fachgruppe 5 „KriminalpĂ€ventiver Rat“ des Landesseniorenrates (LSR)  unter Leitung von Margret Bestmann in der GeschĂ€ftsstelle in NeumĂŒnster konnte der Vorstand  wieder komplettiert werden.  Mit dem Kappelner Seniorenbeirats-Mitglied Claus-Peter Holz wurde ein neuer stellvertretender Vorsitzender fĂŒr die Fachgruppe gefunden worden. Die anstehende Wahl erfolgte einstimmig.

Die Neubesetzung war notwendig geworden, weil der bisherige Amtsinhaber, Gerhard  Groszek  aus Kappeln, Ende vergangenen Jahres von seinem Amt als gewĂ€hlter Seniorenbeirat in Kappeln und auch von seinem Posten als stellvertretender Vorsitzender des „KriminalprĂ€ventiven Rats“ zurĂŒckgetreten war. Auf der Juni-Sitzung in NeumĂŒnster  konnte der Posten nun  neu  mit Peter Holz (69) aus Kappeln  besetzt werden. 

Peter Holz (69), gebĂŒrtiger Kappelner und  pensionierter Polizeidirektor im Bundeskriminalamt, ist Mitglied des Kappelner Seniorenbeirats seit Anfang 2017. Er war nach dem Ausscheiden  von Gerhard Groszek  als nĂ€chster der Wahlliste nachgerĂŒckt.  Der ehemalige  Polizeidirektor  ist zusĂ€tzlich ausgebildeter ehrenamtlicher  Seniorenberater fĂŒr den Bereich KriminalprĂ€vention. Er hĂ€lt auch VortrĂ€ge zu gewĂŒnschten Themen und kann telefonisch unter 04642-4685 kostenlos angefordert werden. 

Vor dem Tagesordnungspunt Neuwahl  des 2. Vorsitzenden beschĂ€ftigte sich die Fachgruppe mit dem Thema „Sicherheit im Internet“.  Dazu war mit dem Trainer des „Senioren-Computer-Clubs NeumĂŒnster“ Manfred Domke ein Fachmann eingeladen worden, der ĂŒber Tricks der InternetbetrĂŒger referierte und auch Möglichkeiten, sich davor zu schĂŒtzen vorstellte.

In der anschließenden Diskussion  wurde deutlich,  dass es offensichtlich wichtig sei, die Senioren im Land fĂŒr den richtigen Umgang mit Computerkriminellen fit  zu machen. Das Thema soll in weiteren Sitzungen behandelt werden. 

Da könnte es sinnvoll sein, weitere Senioren-Computer-Clubs im Lande zu initiieren. Auch damit wird sich die Fachgruppe kĂŒnftig beschĂ€ftigen.


  Datum: 10.07.17 09:00 Uhr



Seite Drucken |

© 2017 Kappeln-Ellenberg.de