Sie befinden sich hier:  
Wichtige Links:  Mediadaten | Impressum | Kontakt | 
Wichtige Funktionen: Schrift NormalAccesskey


  13 Ruder-Landesmeister aus Kappeln

Von: Werner Barz


In der Besetzung mit (von vorn) Steuermann Jobst Kellinghusen Henry Trummer, Nils Stutz, Liam SeidenstĂĽcker, Sandro Brehmer, Luka Jessen, Jan Malte KĂĽster, Lukas Rose und Ole Bachus wurde der Kappelnachter Landesmeister.

Johanna Hansen und Lara Fiona Hinz ( l.) siegten auf der Kurzstrecke im Zweier der Altersklasse 15/16.

Der Jungenvierer mit (von vorn) Steuermann Felix Jonas Henningsen, Kjell Richter, Jobst Kellinghusen, Joris Michelsen und Theo Henrici siegte in der Altersgruppe 12 Jahre.

Der erfolgreiche Jungenvierer ohne Steuermann mit (von vorn) Henry Trummer, Lukas Rose, Luka Jessen und Ole Bachus.

Ullinka Kellinghusen(vorn) und Lara Fiona Hinz sind die neuen Landesmeisterinnen im Zweier der Altersgruppe 17/18.

Sandro Brehmer, Lennart Klein, Max Schock und Henry Trummer wurden Landesmeister im Männervierer.

Der erfolgreiche Kindervierer mit (von vorn) Malte Zilkens, Henning Otzen, Johanna Hansen und Anton Henrici.

Schöneres als das, was die Rennnruderer der „Rudervereinigung Kappeln im TSV Kappeln von 1880 e. V.“ bei den diesjährigen Landesmeisterschaften auf der Sprintdistanz in Friedrichstadt, erlebten, wird es so leicht nicht wieder geben. Denn die Aktiven der Rudervereinigung Kappeln holten nicht nur 13 Landesmeistertitel nach Kappeln, sondern sie waren damit auch noch das erfolgreichste Team. Und es hätten theoretisch noch mehr Titel werden können, denn die Rudersportlerinnen und -sportler der Rudervereinigung nahmen an 17 der 22 Entscheidungen um die Landesmeisterschaft der Junioren und der offenen Altersklasse teil. Es gab viele spannende Rennen  auf der Strecke mit knappem Ausgang. Die Rennen fanden auf einem Seitenarm der Treene statt. Bei einer gleichzeitig  stattfindenden Kinderregatta waren die Kappelner Kinder ebenfalls sehr erfolgreich, so dass die mitgereisten Fans und Angehörigen viel Grund zum Jubeln hatten.

Vor den Finalläufen standen allerdings die Qualifizierungsrennen. Die Kappelner waren darauf gut vorbereitet. Und das bewies der Erfolg. Die Kappelner Aktiven erreichten ĂĽber die Vorläufe in 15 Bootsklassen direkt die Finalläufe, in denen es dann um die Landesmeistertitel ging. 

Auf der Sprintdistanz von 250 m war Präzision und Können angesagt. Hier musste jeder Schlag sitzen, um zum Erfolg zu kommen. Und hier waren es in 13 Finalläufen Kappelner Boote, die ihr Bugspitze als Erste ĂĽber die Ziellinie brachten. Im Einer gab es ĂĽber 250 m fĂĽnf Titel fĂĽr die RV Kappeln. Hier konnten sich  Ullinka Kellinghusen (Juniorinnen 17/18),  Nils Stutz (Altersklasse 15/16), Sandro Brehmer in der Altersklasse 17/18 und bei den Männern sowie Henry Trummer  bei den 17/18 jährigen Leichtgewichten als Landesbeste feiern lassen. Im Zweier ĂĽber die gleiche Strecke siegten  bei den jungen Damen der Altersgruppe 15/16 Jahre  Johanna Hansen und Lara Fiona Hinz, bei den Juniorinnen (17/18 Jahre) Lara Fiona Hinz und Ullinka Kellinghusen.  Nils Stutz und Liam SeidenstĂĽcker gewannen in der Altersklasse  15/16  im Zweier gleich zwei Meistertitel, -  sowohl im Doppelzweier als auch im Riemenzweier ihre Konkurrenzen.  Nils Stutz setzte noch einen obendrauf. Gemeinsam mit Ole Bachus wurde er auch im Doppelzweier der Altersklasse 17/18 Landesmeister. Auch die Kappeln-Vierer der Junioren mit Ole Bachus, Luka Jessen, Lukas Rose und Henry Trummer sowie der Männer mit Henry Trummer, Max Schock, Lennart Klein und Sandro Brehmer siegten. 

AbschlieĂźender Höhepunkt der diesjährigen Ruder-Landesmeisterschaft war das Achterrennen der Männer. FĂĽr die Kappelner Crew, die mit einer reinen U19 –Juniorenmannschaft, die wieder mit einem geliehenen Boot antrat,  war das Achterrennen gleichzeitig die Generalprobe fĂĽr die Ausscheidung beim SH-Netz-Cup am kommenden Sonntag (15.10.2017) in Rendsburg. Im Vorlauf gab es mit dem von der LĂĽbecker Rudergesellschaft geliehenen Boot kam ein zweiter Pllatz heraus, knapp hinter der Crew von Titania Mölln. Dennoch erreichten die Kappelner das Finale. Hier trafen Ole Bachus, Lukas Rose, Luka Jessen, Liam SeidenstĂĽcker, Jan Malte KĂĽster, Sandro Brehmer, Nils Stutz, Henry Trummer und Steuermann Jobst Kellinghusen auf die Boote aus LĂĽbeck und Mölln. Kappeln startete deutlich aggressiver als im Vorlauf, doch die Gegner schenkten sich nichts. Unter Anfeuerung der vielen Fans lieferten sie sich einen harten Kampf. Im Ziel kannte der Jubel im Kappelner Lager keine Grenzen –  der Kappeln-Achter wurde Landesmeister vor Mölln und LĂĽbeck.

Mit jeweils fĂĽnf Titeln war Nils Stutz der erfolgreichste Starter der Rudervereinigung Henry Trummer folgte mit vier Landestiteln. Ăśber jeweils drei Landesmeisterehren konnten sich Ullinka Kellinghusen, Ole Bachus, Sandro Brehmer und Liam SeidenstĂĽcker freuen. 

Bei der gleichzeitig stattfindenden Kinderregatta machten es Johanna Hansen, Joris Michelsen, Theo Henrici,  Jobst Kellinghusen, Kjell Richter, Felix Jonas Henningsen, Niklas Scherer, Christoph Pridik, Anton Henrici, Henning Otzen und Malte Zilkens ihren älteren Ruderkolleginnen und –kollegen mit insgesamt zwölf Siegen gleich.  Jeder der elf jungen Kappeln stand  mindestens zwei Mal auf dem Siegertreppchen.  Bei der abschlieĂźenden Pokalwertung, das war echt Pech,  fehlte ein Punkt, dann hätten sie den „Happy-Hippo-Cup“, den sie im vergangenen Jahr gewonnen hatten, verteidigt. Der ging in diesem Jahr an die „LĂĽbecker Rudergesellschaft. Die hatten aber die deutlich größere Mannschaft mitgebracht. Dennoch freute sich das Kappelner Team sehr ĂĽber den erreichten 2. Platz.


  Datum: 14.10.17 09:00 Uhr



Seite Drucken |

© 2017 Kappeln-Ellenberg.de