Sie befinden sich hier:  
Wichtige Links:  Mediadaten | Impressum | Kontakt | 
Wichtige Funktionen: Schrift NormalAccesskey


  Jugendwehr w├Ąhlte neuen Vorstand

Von: Werner Barz


(v.l.): Jugendwart Tobias Steffen, Christian Blumenstock (Jugendsprecher), Tordis Kr├╝ger (Schriftf├╝hrerin),  Leon Holdorf (Gruppenf├╝hrer), Michelle Balog (Gruppenf├╝hrerin 2) und Lina Klank (Kassenwartin).

(v.l.): Jugendwart Tobias Steffen, Christian Blumenstock (Jugendsprecher), Tordis Kr├╝ger (Schriftf├╝hrerin), Leon Holdorf (Gruppenf├╝hrer), Michelle Balog (Gruppenf├╝hrerin 2) und Lina Klank (Kassenwartin).

Der neue Jugendvorstand (v.l.):  Christian Blumenstock, Michelle Balog, Tordis Kr├╝ger, Lena Klank und Leon Holdorf.

Der neue Jugendvorstand (v.l.): Christian Blumenstock, Michelle Balog, Tordis Kr├╝ger, Lena Klank und Leon Holdorf.

Jugendwart Tobias Steffen (l.) mit den erfolgreichen Teilnehmern der Leistungspr├╝fung ÔÇ×Jugendflamme 1ÔÇť, denen er Nadel und Ehrenurkunde aush├Ąndigte.

Jugendwart Tobias Steffen (l.) mit den erfolgreichen Teilnehmern der Leistungspr├╝fung ÔÇ×Jugendflamme 1ÔÇť, denen er Nadel und Ehrenurkunde aush├Ąndigte.

Ein volles Haus konnte der Jugendgruppenleiter der Jugendfeuerwehr Kappeln-Mehlby, Christian Blumenstock, zur Mitgliederversammlung im Schulungsraum des Feuerwehrger├Ątehauses in Mehlbydiek begr├╝├čen. Neben 24 der insgesamt 29 Mitglieder waren als Ehreng├Ąste  B├╝rgermeister Heiko Traulsen, die Wehrf├╝hrer der Kappelner Wehren, der Kreis-Jugendfeuerwehrwart Ralf Franzen, der Kreisjugendring-Vorsitzende Ralph Schmidt und Vertreter der befreundeten Jugendwehren aus Gelting und S├╝derbrarup mit dabei. Ihnen lie├čen Jugendgruppenleiter Christian Blumenstock und Leon Holdorf  das Feuerwehrjahr in seinen Jahresbericht Revue  passieren.

Gemeinsam mit dem Jugendwart Tobias Steffen, seinen zwei Stellvertretern und f├╝nf Betreuern haben die 29 Jungfeuerwehrleute, darunter sieben weibliche, ein wieder einmal sehr interessantes Jahr hinter sich gebracht. In 38 ├ťbungsabenden ging es um Unfallverh├╝tung sowie um praktische und theoretische Ausbildung, wie es die Dienstordnung vorschreibt. Ge├╝bt wurde im Sommer an verschiedenen Stellen in Kappeln. Der Unterricht fand im Winter in Mehlbydiek statt. Die Mitglieder der Jugendwehr lernten dabei verschiedene Knoten, das Ein- und Ausrollen von Feuerwehrschl├Ąuchen und den korrekten Notruf. Dass sie gut aufgepasst hatten, zeigten die Jugendlichen bei der Pr├╝fung zur ÔÇ×Jugendflamme 1ÔÇť, die sie mit Bravour bestanden.

Die Jugendlichen waren beim Feuerwehrmarsch in Erfde mit dabei, beteiligten sich an der Aktion ÔÇ×Jugend sammelt f├╝r JugendÔÇť mit gutem Erfolg, unterst├╝tzten das ÔÇ×2. Kappelner EntenrennenÔÇť und waren bei den Jugendversammlungen auf Kreisebene vertreten.

Jahresh├Âhepunkt war das Zeltlager in Otterndorf des Kreisfeuerwehrverbandes. Auch ein Besuch des Hansa-Parks Sierksdorf stand auf dem Programm.

In die Weiterbildung wurde ebenfalls Zeit erfolgreich investiert. Zwei Jugendwehrmitglieder waren beim Bildungsseminar in Neukirchen mit dabei, vier nahmen an der Truppmann- und ein Mitglied an der Jugendgruppenleiterausbildung teil.

Daneben begleiteten die Jungfeuerwehrleute verschiedene Laternenumz├╝ge und das Tannenbaumaufstellen. Sie waren  mit Flammk├Ârben und Stockbrot beim ÔÇ×Candlelight-ShoppingÔÇť mit dabei. Das Jahr endete mit einer gemeinsamen Weihnachtsfeier. 

Der Kassenbericht von Lena Klank gab keinen Grund zu Kritik. Der Jugendausschuss wurde einstimmig entlastet. 

Anschlie├čend konnte Jugendwart Tobias Steffen vier neue Mitglieder aufnehmen.

Bei den anstehenden Wahlen wurden Christian Blumenstock (Jugendgruppenleiter), Leon Holdorf und Michelle Balog (Gruppenf├╝hrer 1+2), Lena Klank (Kassenwartin) und Tordis Kr├╝ger (Schriftf├╝hrerin) unter der Wahlleitung von Dirk Schadewaldt in geheimer Wahl gew├Ąhlt.

Anschlie├čend wurde der Jugendfeuerwehrmann Christian Storm von Tobias Steffen nach fast acht Jahren in der Jugendwehr in die Stuteb├╝ller Wehr verabschiedet. Anschlie├čend ├╝berreichte er den erfolgreichen Teilnehmern der Pr├╝fung ÔÇ×Jugendflamme1ÔÇť Pr├╝fungsurkunde und Ehrennadel als Zeichen f├╝r die erfolgreich bestandene Pr├╝fung. 

Lang war die Liste der  Gru├čredner. B├╝rgermeister Heiko Traulsen gratulierte den neu Gew├Ąhlten, lobte die ÔÇ×straff gef├╝hrte ArbeitÔÇť und dankte f├╝r das Engagement.

Kreisjugendfeuerwehrwart  Ralf Franzen ├╝berbrachte die Gr├╝├če der Jugendwehren im Kreis. Das sind derzeit 32 Jugendwehren und eine Kinderwehr mit zusammen 968 Mitgliedern. Sie haben im vergangenen Jahr 21.800 Stunden Arbeitsleistung erbracht. Au├čerdem wechselten 70 von ihnen in die Stammwehren.

Gemeindewehrf├╝hrer Dirk Schadewaldt lobte die Arbeit in der Jugendwehr und machte deutlich, dass schon viele gute Feuerwehrleute von dort gekommen sind. Er lobte die erfolgreiche Teilnahme an ÔÇ×Jugend sammelt f├╝r JugendÔÇť.

Dieses Stichwort nahm Kreisjugendring-Vorsitzender Ralph Schmidt auf und erkl├Ąrte, dass insgesamt 55 Gruppen unterwegs waren und dabei die Rekordsumme von 78.329,26 Euro eingenommen haben. Das Geld soll f├╝r integrative Zeltlager verwendet werden. Gleichzeitig erinnerte er an die Kommunalwahl und daran, dass mit 16 gew├Ąhlt werden darf. ÔÇ×Geht hin!ÔÇť


  Datum: 12.02.18 09:00 Uhr



Seite Drucken |

© 2018 Kappeln-Ellenberg.de