Sie befinden sich hier:  
Wichtige Links:  Mediadaten | Impressum | Kontakt | 
Wichtige Funktionen: Schrift NormalAccesskey


  14 Landesmeistertitel f√ľr Kappelner Boote

Von: Werner Barz


Im neuen Achter waren die Kappelner Ruderer in der Bsetzung mit (v,vorn) Steuermann Theo Henrici, Schlagmann Ole Bachus, Nils Stutz, Malte Zilkens, Immanuel Amenu, Luka Jessen, Jan Malte K√ľster, Henning Otzen und Til Schindelhauer auch in Friedrichstadt nicht zu schlagen.

Im neuen Achter waren die Kappelner Ruderer in der Bsetzung mit (v,vorn) Steuermann Theo Henrici, Schlagmann Ole Bachus, Nils Stutz, Malte Zilkens, Immanuel Amenu, Luka Jessen, Jan Malte K√ľster, Henning Otzen und Til Schindelhauer auch in Friedrichstadt nicht zu schlagen.

(v. l.) Lara Fiona Hinz, Johanna Hansen, Lisa Krugmann und Carlotta Kellinghusen siegten im Juniorinnen-Vierer.

(v. l.) Lara Fiona Hinz, Johanna Hansen, Lisa Krugmann und Carlotta Kellinghusen siegten im Juniorinnen-Vierer.

Malte Zilkens, Henning Otzen, Christoph Pridik,  und Til Schindelhauer siegten im Junioren-Vierer.

Malte Zilkens, Henning Otzen, Christoph Pridik, und Til Schindelhauer siegten im Junioren-Vierer.

(v.vorn) Die Sieger im M√§dchenvierer mit Steuermann: (v,vorn) Steuermann Joris Michelsen, Mia Schindelhauer, Beke M√ľller, Johanna Henningsen und Svea Woito.

(v.vorn) Die Sieger im M√§dchenvierer mit Steuermann: (v,vorn) Steuermann Joris Michelsen, Mia Schindelhauer, Beke M√ľller, Johanna Henningsen und Svea Woito.

Nils Sttutz war mit sieben Landesmeistertiteln erfolgreichster Kappelner Teilnehmer.

Nils Sttutz war mit sieben Landesmeistertiteln erfolgreichster Kappelner Teilnehmer.

Die Kappelner Ruderer sind weiter in der Erfolgsspur. Das bewiesen die jungen Damen und Herren der ‚ÄěRudervereinigung Kappeln im TSV Kappeln von 1876 e. V.‚Äú bei den diesj√§hrigen Landesmeisterschaften auf der Sprintdistanz in Friedrichstadt. Dort waren sie mit insgesamt 14 Landesmeistertiteln die erfolgreichste Mannschaft. Die Kappelner Rudervereinigung war dabei mit 13 Sportlerinnen und Sportler an 19 der 23 Entscheidungen um die Titel der Junioren und der offenen Altersklasse beteiligt. Die Rennen auf einem Seitenarm der Treene boten Hochspannung und viele knappe Zieleinl√§ufe. Da auch elf Kappelner Kinder bei der gleichzeitig stattfindenden Kinderregatta sehr erfolgreich waren, hatten die zahlreichen mitgereisten Fans und Trainer Michael Sch√ľrmann viel Grund zum Jubeln.

In insgesamt 15 Bootsklassen konnten sich die Kappelner Leistungsruderer f√ľr die Finall√§ufe der Ruder-LM qualifizieren. 14 Mal gingen sie dabei als Sieger hervor. Die Finalrennen waren deshalb auch so spannend, weil auf der 250-m- Sprintdistanz jeder Schlag sitzen musste. Dank bester Vorbereitung waren die Kappelner Ruderathleten topfit. ‚Äď das zeigen die Resultate. Sie machten keine Fehler.

Im Einer konnten sich Lara Fiona Hinz bei den Juniorinnen 15/16, Malte Zilkens bei den Junioren 15/16 und den 17/18 j√§hrigen Leichtgewichten und Nils Stutz in der Altersklasse 17/18 durchsetzen. Im Doppelzweier siegten Johanna Hansen und Carlotta Kellinghusen bei den Juniorinnen 15/16 sowie Nils Stutz und Ole Bachus in der Altersklasse 17/18 und in der offenen Altersklasse. Nils Stutz und Ole wurden auch im Riemenzweier der Altersklasse 17/18 Landesmeister. In der gleichen Bootsklasse gewann Ole Bachus gemeinsam mit Jan Malte K√ľster den Landestitel bei den M√§nnern. Auch die Vierer der Rudervereinigung Kappeln hatten im Ziel den Bugball vorn. Bei den Juniorinnen freuten sich Lara Fiona Hinz, Johanna Hansen, Carlotta Kellinghusen und Lisa Krugmann √ľber den 1. Platz im Doppelvierer. In der gleichen Altersklasse der Junioren setzten sich Malte Zilkens, Til Schindelhauer, Henning Otzen und Christoph Pridik durch. Bei den M√§nnern feierten die Kappelner Vierer mit Nils Stutz, Ole Bachus,  Jan Malte K√ľster und Immanuel Amenu im Riemenboot und Nils Stutz, Jan Malte K√ľster, Immanuel Amenu und Luka Jessen im Doppelvierer Siege.

H√∂hepunkt der Wettk√§mpfe um die Landesmeisterschaft war das Achterrennen der M√§nner. Die Kappelner Crew, die in der siegreichen Besetzung  vom SH-Netz-Cup in Rendsburg mit Steuermann Theo Henrici, Schlagmann Ole Bachus, Nils Stutz, Malte Zilkens, Immanuel Amenu, Luka Jessen, Jan Malte K√ľster, Henning Otzen und Til Schindelhauer antrat, war auch diesmal in ihrem neuen Boot nicht zu schlagen. Die Crew wurde souver√§n Landesmeister..

Mit insgesamt sieben Titeln war Nils Stutz der erfolgreichste Starter der Rudervereinigung Kappeln. Ole Bachus folgte mit sechs Landessiegen. Je viermal wurden Malte Zilkens und Jan Malte K√ľster Landesmeister. Dreimal siegte Immanuel Amenu und je zweimal waren Lara Fiona Hinz, Johanna Hansen, Carlotta Kellinghusen und Luka Jessen in den schnellsten Booten unterwegs. √úber ihre ersten Landesmeistertitel √ľberhaupt freuten sich Lisa Krugmann und Christoph Pridik.

Die Kappelner Kinder standen ihren Vorbildern der h√∂heren Altersklassen in nichts nach. Mit 7 Siegen trugen auch sie zur hervorragenden Bilanz der Rudervereinigung bei. Mia Schindelhauer, Svea Woito, Beke M√ľller und Johanna Henningsen konnten gesteuert von Joris Michelsen ihren ersten Regattastart im M√§dchenvierer gleich mit einem Sieg kr√∂nen. Stark pr√§sentierten sich die Kappelner Leichtgewichte. In der Altersklasse 13 gewannen Theo Henrici, Kjell Richter sowie Jobst Kellinghusen und in der Altersklasse 14 Felix Jonas Henningsen ihre L√§ufe im Einer. Jobst Kellinghusen und Theo Henrici siegten im Zweier der 13j√§hrigen. Felix Jonas Henningsen war gemeinsam mit Niklas Scherer im Zweier der 14 j√§hrigen als Erster im Ziel.


  Datum: 30.10.18 09:00 Uhr



Seite Drucken |

© 2018 Kappeln-Ellenberg.de