Sie befinden sich hier:  
Wichtige Links:  Mediadaten | Impressum | Kontakt | 
Wichtige Funktionen: Schrift NormalAccesskey


  FRANKA-Mitglieder vom Vorstand begeistert.

Von: Werner Barz


Marga Petersen (Beisitzerin), Dietlinde Carstensen (Vors.) und Kassenwartin Julia Tekampe (v.l.) freuen sich ĂŒber die Zustimmung der Mitglieder.

KAPPELN (rz).
Da strahlten die drei Vorstandsdamen Dietlinde Carstensen (Vors.), Julia Tekampe (Kassenwartin) und Marga Petersen (Beisitzerin) des Vereins „Freie Alten- und Nachbarschaftshilfe Kappeln e. V.“ (FRANKA), als sie am Ende einer kurzfristig anberaumten außerordentlichen Mitgliederversammlung von den 33 Mitgliedern im Christophorushaus krĂ€ftigen Beifall erhielten. Den Dreien war anzusehen, dass der Beifall gut tat. Die 2. Vorsitzende Gisela Windmann war nicht anwesend. Wie Dietlinde Carstensen erklĂ€rte, ist sie im Urlaub. Die Bastelgruppe wird ihre Einnahmen kĂŒnftig alleine verwalten.
Seit rund zwei Jahren ist der FRANKA-Vorstand dabei, die Nachwirkungen einer KassenprĂŒfung zu heilen. Zwei Mal wurde der Vorstand auf außerordentlichen Mitgliederversammlungen neu gewĂ€hlt Die amtierende Vorsitzende Dietlinde Carstensen ist seit dem FrĂŒhjahr 2019 im Amt. Sie wurde auf der ersten a. o. Mitgliederversammlung als neue Vorsitzende gewĂ€hlt. Und sie hat mit ihrem Team seitdem offensichtlich gute Arbeit geleistet. Denn jetzt scheint das Problem gelöst und beseitigt zu sein. Die Anwesenden bedankten sich mit Beifall.
Zuvor hatte Dietlinde Carstensen die Anwesenden begrĂŒĂŸt und ihnen ein paar Neuigkeiten ĂŒber den Verein erzĂ€hlt. Seit 2018 ist FRANKA nicht mehr Schirmherr der Bastelgruppe Windmann. Die Bastelgruppe und FRANKA werden zwar weiter gemeinsam zusammenarbeiten, aber finanziell getrennte Wege gehen. Erfreuliches konnte die Vorsitzende auch berichten. Der Verein wird ab kommendem Jahr sein Jahresprogramm rechtzeitig veröffentlichen.
Außerdem habe man mit Hilfe eines Anwalts die GemeinnĂŒtzigkeit gesichert. Dazu kam Lob aus dem Plenum. Monika Panzer, besser als „singende Wirtin“ bekannt, erklĂ€rte: „Das finde ich gut, dass es weitergeht. Ich freue mich als Mitglied sehr darĂŒber!“
Und auch Petra Heide ermutigte den Vorstand: „Macht weiter so!“
Den Haupttagespunkt der a.o. Versammlung ĂŒbernahm Kassenwartin Julia Tekampe. Sie trug vor, dass der Kassenbericht jetzt prĂŒffĂ€hig sei. Es gibt ab sofort auch einen sicheren Überblick ĂŒber die Mitgliederzahlen. Das hat einiges an Arbeit gekostet, weil bislang z. B. Ehepaare als eine Person angemeldet waren. Außerdem war seit Jahren die Mitgliederzahl nicht mehr korrekt ermittelt worden. Somit mussten Daten von Tausenden von Personen abgeglichen werden, ob sie noch in Kappeln wohnen, ob sie umgezogen oder verstorben sind. Auch diese Arbeiten wurden erfolgreich beendet. Herausgekommen ist dabei, dass Franka derzeit 280 Mitglieder hat. FĂŒr den Vorstand ist es eine sehr erfreuliche Tatsache. Die Mitglieder waren begeistert und sparten nicht mit wohlwollendem Beifall.
Und da es unter „Sonstiges“ nichts zu bereden gab, konnte gleich zum Kaffee. Und Kuchenmodus umgeschaltet werden. Dass fĂŒr alle genug da war, dafĂŒr hatte der Vorstand gesorgt.


  Datum: 25.11.19 09:00 Uhr



Seite Drucken |

© 2019 Kappeln-Ellenberg.de