Sie befinden sich hier:  
Wichtige Links:  Mediadaten | Impressum | Kontakt | 
Wichtige Funktionen: Schrift NormalAccesskey


  Quartettverein Kappeln mit neuem Vorsitzenden

Von: Werner Barz


FĂŒr 15-jĂ€hrige Mitgliedschaft im Quartettverein Kappeln wurden Dr. Dierk Middelschulte und Uwe Klein (Mitte, v.l.) von Manfred Thom (r.) und Edgar Rieger m1t dem Ehrenabzeichen des Deutschen SĂ€ngerbundes in Bronze und der entsprechenden Ehrenurkunde ausgezeichnet.

Zur einstimmigen Wahl gratuliert der 2. Vorsitzende Manfred Thom (r.) den neuen Vorstandsmitgliedern Harald Kloss, Vorsitzender (2.v.l.), und Helmut Klatt, SchriftfĂŒhrer.

KAPPELN –ELLENBERG (rz).
Auf der Mitgliederversammlung des „Quartettverein Kappeln von 1842 e. V.“ im Ellenberger Begegnungszentrum hat es im Vorstand zwei Änderungen gegeben. Der 2018 fĂŒr Uli Binder neu gewĂ€hlte Vorsitzende Claus Claussen verzichtete aus gesundheitlichen GrĂŒnden auf den Vorsitz. Er war aus diesem Grund auch nicht bei der Versammlung anwesend, hatte aber mit Harald Kloss fĂŒr einen Nachfolger gesorgt.
Unter der Leitung des stellvertretenden Vorsitzenden Manfred Thom wurde Harald Kloss (62) in geheimer Wahl einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewÀhlt. Harald Kloss ist seit rund eineinhalb Jahren Mitglied des Quartettvereins.
Ebenfalls neu gewĂ€hlt wurde der SchriftfĂŒhrer. Nach 12 Jahren im Amt, trat Edgar Rieger nicht wieder zur Wahl an. Sein Nachfolger wurde Helmut Klatt. Er gehört dem Quartettverein seit ĂŒber 20 Jahren an. Die Kasse prĂŒfen kĂŒnftig Wolfgang Kneisel und Wolfgang Klein. Alle Wahlen verliefen einstimmig.
Zu Beginn der Versammlung hatten Manfred Thom und Edgar Rieger die 22 anwesenden SangesbrĂŒder begrĂŒĂŸt und ihnen die GrĂŒĂŸe des 1. Vorsitzenden ĂŒbermittelt. Anschließend ließ Manfred Thom in seinen Vorstandsbericht das Vereinsjahr, das er „fĂŒr die SĂ€nger ein aktives Jahr“ bezeichnete, noch einmal Revue passieren.
Dass das so war, dafĂŒr bedankte er sich bei Chorleiter Joachim Schmidt, der mit seinem Einsatz die „QualitĂ€t des Chores deutlich verbessert“ hat. Insgesamt 39 Mal trafen sich die SĂ€nger zu Übungsabenden. Die Beteiligung war gut. Ferner war der Chor sechs Mal öffentlich aufgetreten.
ZusĂ€tzliche Veranstaltungen, wie der „Winterball“ in der „Alten Eule“, das GrĂŒnkohlessen im Restaurant „Speicher“, die „Himmelfahrtstour“ mit Bahn und Schiff“, das Absingen im Juli und das Ansingen im September sowie der Herbstausflug nach TravemĂŒnde dienten der Pflege der Geselligkeit. ZusĂ€tzlich beteiligte sich der Chor an der „Kulturparty“ in der Alten Maschinenhalle und am Adventssingen in der Arnisser Kirche.
Am Ende des GeschĂ€ftsberichtes nutzte Manfred Thom die Gelegenheit, langjĂ€hrig verdiente Mitglieder zu ehren. Dr. Dierk Middelschulte und Uwe Klein sind seit ĂŒber 15 Jahren Mitglied des Quartettvereins. DafĂŒr wurden sie von Manfred Thom mit dem Ehrenabzeichen des Deutschen SĂ€ngerbunde in Bronze und der dazugehörigen Ehrenurkunde ausgezeichnet.
Anschließend bedankte sich Chorleiter Joachim Schmidt fĂŒr die gute Zusammenarbeit. „Es hat viel Spaß gemacht“, erklĂ€rte er. „Ich mache gerne so weiter!“
Weder gegen den Vorstandsbericht noch gegen den Kassenbericht von Kassenwart von Horst Albrecht, der ein Jahresplus von 220,02 Euro vorweisen konnte, gab es EinwÀnde. So dass der Vorstand einstimmig entlastet werden konnte.
Trotz des kleinen Plus in der Vereinskasse, beschloss die Versammlung auf Antrag des Kassenwartes eine moderate Erhöhung des Mitgliedsbeitrages von 87 Cent/Monat. Der Jahresbeitrag steigt damit von 90 auf 100 Euro. Der Beschluss erfolgte mit einer Gegenstimme.
Zum Abschluss belohnte GĂŒnther Kilian - als Verwalter der „Nikolauskasse“- die eifrigsten SangesbrĂŒder. Diejenigen, die die wenigsten Übungsabende versĂ€umt hatten, erhielten jeweils eine Flasche Rum. Das waren Edgar Rieger, Horst Albrecht, Axel Kratzke, A. Leitner und GĂŒnter Rose. Insgesamt, so GĂŒnther Kilian, war die Teilnahme im abgelaufenen Jahr mit durchschnittlich 82% sehr gut. Das wiederum fĂŒhrte er auf die gute Arbeit des Chorleiters Joachim „Joe“ Schmidt zurĂŒck. Als Dank fĂŒr die gute Arbeit erhielt der ebenfalls eine Flasche Rum. Bei Thomas Römer bedankte sich GĂŒnther Kilian mit einem Gutschein fĂŒr zwei Essen im Aurora.


  Datum: 07.02.20 09:00 Uhr



Seite Drucken |

© 2020 Kappeln-Ellenberg.de